Aktuelles

Pressemitteilung

Deutscher Musikautorenpreis 2015: Die Nominierten stehen fest

Die Jury des Deutschen Musikautorenpreises 2015 wählte in einem mehrtägigen Verfahren die 24 Nominierten der diesjährigen Preisverleihung. Am 21. Mai 2015 werden die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Gala in Berlin für ihr musikalisches Schaffen geehrt.

Die Jury des Deutschen Musikautorenpreises 2015 gibt die Nominierten in acht von zehn Kategorien bekannt. In einer mehrtägigen Sitzung haben die Juroren die eingereichten Vorschläge fachlich bewertet und kritisch diskutiert. Getreu dem Motto „Autoren ehren Autoren“ konnten zuvor Mitglieder der GEMA, die Berufsverbände sowie die sieben Juroren selbst herausragende Komponisten und Textdichter vorschlagen. Die Preisträgerin oder der Preisträger in der Kategorie „Lebenswerk“ wird Mitte April bekanntgegeben. Das „Erfolgreichste Werk 2014“ unterliegt nicht der Entscheidung der Jury, sondern wird von GfK Entertainment ermittelt und erst am Abend der Preisverleihung verkündet.

Die Jury des deutschen Musikautorenpreises setzt sich aus renommierten und erfahrenen Komponisten und Textdichtern zusammen. Vincent von Schlippenbach vertritt in diesem Jahr als Jurysprecher die Juroren.

Die Nominierten für den Deutschen Musikautorenpreis 2015

Komposition Pop
Element of Crime (Jakob Ilja, Richard Pappik, Sven Regener, David Young)    
Tobias Kuhn
Rakede (Daniel Karelly, Julian Paul Schmit)   

Komposition Hip-Hop    
Deine Freunde     (Lukas Nimscheck, Markus Pauli, Florian Sump)
Dexter (Felix Göppel)
Farhot (Farhad Samadzada)

Komposition Audiovisuelle Medien    
Karim Sebastian Elias
Fabian Römer
Ralf Wienrich

Komposition Musiktheater
Mark Andre
Helmut Oehring
Stephan Winkler

Komposition Orchester
Adriana Hölszky
Tobias PM Schneid
Walter Zimmermann

Text Schlager
Udo Brinkmann
Heike Fransecky
Lukas Hainer

Text Rock/Pop
Wolfgang Niedecken
Spaceman Spiff (Hannes Wittmer)
Marcus Wiebusch

Nachwuchspreis (Sparte U)
Cosby (Robin Karow, Marie Kobylka, Kilian Reischl, Christoph Werner)
Marcel Brell
Sea + Air (Daniel Benjamin, Eleni Zafiriadou)

Eine Pressemappe mit den Pressebildern der Nominierten sowie weiterführende Informationen zum Deutschen Musikautorenpreis finden Sie unter www.musikautorenpreis.de.

Über den Deutschen Musikautorenpreis
Der Deutsche Musikautorenpreis wurde 2009 von der GEMA ins Leben gerufen, um die Komponisten und Textdichter der deutschen Musikbranche für ihre herausragenden Leistungen zu würdigen und in das Rampenlicht zu stellen. In den meisten Fällen werden ihre Werke von Interpreten präsentiert, die jedoch ohne die schöpferische Leistung der Musikautoren keine Bühnenerfolge feiern könnten. Alle Preisträger und Nominierten werden mit ihrer Auszeichnung als Mitglieder der Akademie Deutscher Musikautoren aufgenommen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.musikautorenpreis.de.

 

Pressekontakt:
Ursula Goebel, Direktorin Kommunikation
E-Mail: ugoebel@gema.de, Telefon: +49 89 48003-426

Pressekontakt

Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin

E-Mail: nremus@gema.de
Telefon: +49 89 48003-583