ICE Infoveranstaltung

GEMA on Tour: Infoveranstaltung ICE-Dokumentation & Aktuelles

Die GEMA geht für ihre Mitglieder auf Tour: Vom 23. bis 27. Januar 2017 haben die Mitglieder der GEMA in vier deutschen Städten die Gelegenheit, sich über die wesentlichen Neuerungen für Musikurheber und Verleger rund um den Übergang der Dokumentation für Werke, Vereinbarungen und audiovisuelle Produktionen von der GEMA zu ICE zu informieren. Diesem Einblick folgt ein Ausblick auf die elektronische Mitgliederversammlung 2017 sowie den Änderungen zur Verlegerbeteiligung, die sich aufgrund des Urteils des Berliner Kammergerichts ergeben.

Hinweis: Eine Teilnahme ist nur für GEMA-Mitglieder und nach vorheriger Anmeldung (vom 01.12.2016 bis 12.01.2017) möglich. Da alle Termine vollständig ausgebucht sind und Wartelisten bestehen, können nicht angemeldete Mitglieder vor Ort nicht berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Die aktuellen Veranstaltungsorte:

  • 23.01.2017 Berlin (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel Crowne Plaza – Berlin Potsdamer Platz, Hallesche Str. 10, 10963 Berlin
  • 24.01.2017 Berlin (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr in der GEMA Generaldirektion, Bayreuther Straße 37, 10787 Berlin
  • 25.01.2017 München (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel Novotel München City, Hochstraße 11, 81669 München
  • 26.01.2017 Köln (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel The New Yorker, Deutz-Mülheimer Straße 204, 51063 Köln
  • 27.01.2017 Hamburg (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im 25hours Hotel, Überseeallee 5, 20457 Hamburg

Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungsterminen

GEMA freut sich über hohes Interesse: Alle Termine bereits drei Tage vor Anmeldeschluss ausgebucht

Am heutigen 12. Januar 2017 wurde für alle Veranstaltungsorte der ICE-Infoveranstaltung das Maximum an Teilnehmerzahlen erreicht, so dass keine weiteren Anmeldungen mehr angenommen werden können.

Zusatztermin in Berlin am 24. Januar 2017/Absage Veranstaltung in Dresden

Die GEMA bietet in Berlin einen Zusatztermin der ICE-Infoveranstaltung an. Am 24. Januar 2017 haben Musikurheber und Verleger die Chance, in der Generaldirektion Berlin an der Veranstaltung teilzunehmen. Bitte melden Sie sich hierfür bis spätestens 13. Januar 2017 an.

Während in allen Städten die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht wurde, wird der für den 24. Januar 2017 geplante Termin in Dresden aufgrund des sehr geringen Interesses abgesagt.

Neue Veranstaltungsorte in Berlin am 23. Januar 2017 und München am 25. Januar 2017

Um der hohen Nachfrage zu begegnen, haben sich die Veranstaltungsorte in Berlin (23.01.2017)  und München (25.01.2017) geändert: 

  • 23.01.2017 Berlin (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel Crowne Plaza – Berlin Potsdamer Platz, Hallesche Str. 10, 10963 Berlin
  • 24.01.2017 Berlin (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr in der GEMA Generaldirektion, Bayreuther Straße 37, 10787 Berlin
  • 25.01.2017 München (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel Novotel München City, Hochstraße 11, 81669 München
  • 26.01.2017 Köln (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im Hotel The New Yorker, Deutz-Mülheimer Straße 204, 51063 Köln
  • 27.01.2017 Hamburg (Ausgebucht!)
    19:00-22:00 Uhr im 25hours Hotel, Überseeallee 5, 20457 Hamburg

 

Die Themen im Überblick

ICE: Übergang der GEMA-Dokumentation zu ICE
Eines unserer wichtigsten Projekte ist die Umstellung der GEMA-Dokumentation für Werke, Vereinbarungen und audiovisuelle Produktionen auf die ICE-Datenbank beim gleichnamigen Gemeinschaftsunternehmen mit den britischen und schwedischen Schwestergesellschaften PRS for Music und STIM. Dr. Jacob de Ruiter aus der Direktion Strategie und Entwicklung gibt Ihnen einen Einblick rund um den Übergang der Dokumentation zu ICE und die damit verbundenen Änderungen für Musikurheber und Verleger. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitgliederversammlung 2017: elektronische Stimmabgabe, Präsenzvoting und Stellvertretung
Das im Juni 2016 in Kraft getretene Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG) führt zu einigen Änderungen auf der kommenden Mitgliederversammlung. Nach wie vor ist die Anwesenheit der Mitglieder entscheidend für den Meinungsaustausch und die gemeinsame Weiterentwicklung des Regelwerks der GEMA. Daneben gibt es nun auch Möglichkeiten, ohne physische Anwesenheit an der Mitgliederversammlung zu partizipieren. Tobias Dillberger aus der Direktion Kommunikation stellt alle relevanten Änderungen und den neuen Prozess der Stimmabgabe vor. Weitere Informationen finden Sie hier.

Verlegerbeteiligung: Ausblick
Mit dem Urteil des Berliner Kammergerichts in der Sache Kramm u.a. ./. GEMA sowie durch die zu erwartende gesetzliche Neuregelung der Verlegerbeteiligung werden sich einige Änderungen für die GEMA und ihre Mitglieder ergeben. Derzeit werden in der GEMA die fachlichen und technischen Voraussetzungen geschaffen, um die neue Rechtslage mit möglichst wenigen Auswirkungen für die Mitglieder umzusetzen. Über den aktuellen Stand wird Ihnen ein Vertreter der Rechtsabteilung der GEMA berichten. Weitere Informationen finden Sie hier.

GEMA digital: Die neuen Services für Mitglieder
Die GEMA baut ihre Services für Mitglieder kontinuierlich aus. Digitale Angebote wie die Repertoiresuche oder Werkeanmeldungen werden bereits von zahlreichen Mitgliedern genutzt. Liane Fürst aus der Direktion Mitglieder- und Repertoiremanagement präsentiert die Online-Services der GEMA. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.