Filmherstellungsrecht in audiovisuellen Produktionen

Das Filmherstellungsrecht findet Anwendung bei der Nutzung von urheberrechtlich geschützten Musikwerken in einer audiovisuellen Produktion, z.B. in einem Kinofilm oder einem Videospiel. Sofern ein Lizenznehmer wie beispielsweise ein Kinoproduzent einen Song in seinem Kinofilm verwenden will, muss er das Herstellungsrecht klären, dafür dass er ein Filmwerk mit einem Musikwerk zusammenbringt und dadurch ein neues Produkt entsteht. Man nennt dieses Herstellungsrecht auch Synchronisation right / Sync right, bei uns in der Abteilung Produkte gerne kurz „HR“.

No FAQ's found.

ANSPRECHPARTNER

Abteilung Produkte

Die Abteilung Produkte ist für die Dokumentation von audiovisuellen Produktionen sowie für die Klärung von Herstellungs- und mechanischen Vervielfältigungsrechten zuständig. Informationen zum Herstellungsrecht (Bsp. Rückfälle / Anmeldungen von AV-Produktionen) senden Sie bitte an: produkte@gema.de

Bei weiteren Fragen…

Kontaktieren Sie unseren zentralen Mitgliederservice!   
Telefon: +49 (0) 30 21245 600

E-Mail: mitgliederservice@gema.de