Allgemeine Informationen und FAQs für Kunden

Die sich ausweitende Corona-Pandemie ist für uns alle eine schwierige und herausforderungsvolle Zeit. Die wirtschaftlichen Folgen für die gesamte Musik- und Kulturbranche sind bereits heute verheerend. Uns ist bewusst, dass die drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens zum Schutz vor der Corona-Pandemie – so notwendig und sinnvoll sie für die Gesellschaft sind – gleichzeitig für unsere Kunden existenzgefährdend sein können.

In Vertretung unserer rund 78.000 Mitglieder wollen wir gemeinsam alles dafür tun, dass unsere Musikkultur eine Zukunft hat. Das bedeutet konkret, dass wir pragmatische und flexible Maßnahmen im Rahmen unserer treuhänderischen Verantwortung ergreifen.

FAQs

Ab dem 16.03.2020 werden für den Zeitraum der behördlich angeordneten Schließung Verträge automatisch ausgesetzt. Hierfür ist keine Mitteilung nötig!

Aufgrund der Vielzahl betroffener Verträge wurden die Lastschriften für die Vertragsfälligkeiten vom 01.04.2020 bereits Anfang März veranlasst. Der Zeitraum der behördlich angeordneten Schließung wird Ihnen im Nachgang jedoch gutgeschrieben.

Nur die Vertragsfälligkeit vom 01.04.2020 wurde noch abgebucht (siehe "Warum wurde die Vertragsfälligkeit vom 01.04.2020 abgebucht?"). Die nächste Vertragslastschrift erfolgt frühestens 14 Tage nach Aufhebung der behördlichen Schließung.

Bereits gezahlte/abgebuchte Pauschalen für den Zeitraum der behördlich angeordneten Schließung ab dem 16.03.2020 werden gutgeschrieben. Die konkrete technische Umsetzung wird aktuell noch vorbereitet. Wir werden die Kunden darüber zeitnah informieren.

Die GEMA nimmt für den Zeitraum der behördlich angeordneten Schließung ab dem 16.03.2020 eine Gutschrift der (anteiligen) Vertragspauschale vor.

Die konkrete technische Umsetzung wird aktuell noch vorbereitet. Wir werden die Kunden darüber zeitnah informieren.

Nur Veranstaltungsausfälle außerhalb des behördlichen Veranstaltungsverbotes bitten wir zur Stornierung an Kontakt@gema.de zu melden. Veranstaltungen ab dem 16.03.2020 werden bis zur Aufhebung des behördlichen Veranstaltungsverbotes automatisch von der GEMA storniert.

Veranstaltungen ab dem 16.03.2020 werden bis zur Aufhebung des behördlichen Veranstaltungsverbotes automatisch von der GEMA storniert. Hierfür ist keine Mitteilung erforderlich! Alle weiteren Veranstaltungsausfälle bitten wir an Kontakt@gema.de melden.

Nein, bei der Absage von Veranstaltungen erhebt die GEMA grundsätzlich keine Gebühren.

Um Lizenznehmer aufgrund der aktuellen Krise nicht zusätzlich zu belasten, werden momentan keine Rechnungen versandt. Sollten Sie unbedingt schnell eine Abrechnung benötigen, bitten wir, uns dies unter Kontakt@gema.de mitzuteilen.

Bitte teilen Sie uns dies unter Kontakt@gema.de mit, dann erhalten Sie schnellstmöglich eine Rechnung.

Nein, das Singen und Musikabspielen auf bzw. von privaten Balkonen ist grundsätzlich nicht vergütungspflichtig!

Sofern die Schließung nicht über den behördlich angeordneten Zeitraum hinausgeht, ist keine Mitteilung erforderlich. Erfolgt nach dem Ende der behördlich angeordneten Schließung keine Wiedereröffnung, muss dies unter Kontakt@gema.de mitgeteilt werden.