Elektronisches Bestätigungsverfahren (EBV)

Mit Hilfe des elektronischen Bestätigungsverfahrens (EBV) können Musikverleger Angaben zu den Rechtsbeziehungen zu ihren Autoren machen und die für ihre Beteiligung erforderlichen Dokumente bei der GEMA hochladen.

Wie erstelle ich meinen Account?
Leitfaden EBV
Nutzungsantrag (bitte ausfüllen, wenn Sie noch nicht für diesen Online-Service freigeschaltet sind)

Beachten Sie die Ausschlussfrist zum 1. Dezember 2017 für die Rückabwicklung
Gemäß eines Grundsatzbeschlusses der diesjährigen Mitgliederversammlung (Antrag 21) werden, vorbehaltlich der Rechtskraft des Urteils des Kammergerichts, Ausschüttungen an Verleger, die zwischen dem 1. Juli 2012 und dem 24. Dezember 2016 erfolgt sind, auf Basis der Angaben im EBV im zweiten Halbjahr 2018 rückabgewickelt. Am 1. Dezember 2017 endet für die Verlage die Möglichkeit, Angaben im EBV zur Berechtigung in der Vergangenheit zu machen. Das heißt für Verleger: alle Werke- und Vereinbarungslisten, die nach dem 1. Dezember 2017 per EBV eingehen, können zur Abwendung der Rückabwicklung nicht mehr berücksichtigt werden.
 

Online-Service starten

Seit dem 1. Februar 2017 unterstützt die GEMA ihre Mitglieder bei der Regelung der Verlegerbeteiligung mit dem Elektronischen Bestätigungsverfahren (EBV). Das Turorial erklärt das EBV-Verfahren und was dabei beachtet werden muss.

Haben Sie Fragen?

#

EBV-Hotline: +49 30 21245 600
(Montag bis Freitag, 11 bis 15Uhr)

E-Mail: mitgliederservice@gema.de