NEU: Informationen zu unseren Ausschüttungen zum 01.10.2021 finden Sie hier.

Unsere Ausschüttungen zum 01.10.2021

Alle wichtigen Infos zu den Ausschüttungen in den Online-Sparten; Sparte Phono VR; Verteilungen aus dem Ausland sowie Ausschüttungen in den Wertungs- und Schätzungsverfahren und in der Alterssicherung

Ausschüttungen in den Online-Sparten

GOP, GOP VR; MOD D, MOD D VR; MOD S, MOD S VR; VOD D, VOD D VR; VOD S, VOD S VR

Musik wird im Online-Bereich auf verschiedene Arten genutzt. Die Tantiemen schütten wir in den entsprechenden Sparten aus. Eine Kernrolle spielt hier die Sparte MOD. MOD steht für Music On Demand, da hier Musikinhalte auf Abruf bereitstehen. Mit am bekanntesten für diese Art der Musiknutzung ist heute der Anbieter Spotify, aber auch iTunes und Deezer folgen diesem Modell. Wir unterscheiden hierbei, ob die Inhalte zum Streaming (z. B. MOD S) oder Download (z. B. MOD D) genutzt werden.

Bei den MOD-Sparten geht es um Audio-Inhalte. Bei den VOD-Sparten erhalten Sie hingegen Tantiemen, wenn Ihre Musik in audiovisuellen Produktionen auf Video On Demand-Plattformen genutzt wird, wie bspw. Amazon Prime Video oder Maxdome. Eine Mischform bilden die sogenannten Gemischten Online-Plattformen wie YouTube, Instagram/Facebook und TikTok. In diesen GOP-Sparten werden die Nutzungen audiovisueller Inhalte ausgeschüttet, darunter auch der sog. User Generated Content. In allen Online-Spartenbereichen findet zudem jeweils eine Verteilung für das Aufführungsrecht (AR) und für das Vervielfältigungsrecht (VR) statt.

Informationen, welche Online-Dienste (DSPs) mit welchen Nutzungszeiträumen in der Verteilung zum 01.10.2021 enthalten sind, finden Sie hier.

Wie sich die Vergütung eines Streams in der Sparte MOD darstellt, sehen Sie hier am Beispiel Spotify. 

Die MOD- bzw. GOP-Sparten enthalten sogenannte paneuropäische Nutzungen; die VOD-Sparten umfassen hingegen ausschließlich Nutzungen in Deutschland. Abrufe außerhalb Europas (MOD und GOP) bzw. außerhalb Deutschlands (VOD) lizenzieren unsere örtlichen Schwestergesellschaften und werden in den Auslandssparten (A, A VR) an unsere Mitglieder verteilt. Welche Online-Ausschüttungen in den Auslandssparten zum 01.10.2021 enthalten sind, erfahren Sie in den allgemeinen Informationen zum Inhalt der Ausschüttungen in den Sparten des Auslands hier.

Nutzungen in den Sparten GOP und GOP VR verteilen wir in einem besonderen dualen Verteilungsmodell.

Ausschüttung in der Sparte Phono VR

Zum 01.10.2021 findet in der Sparte Phono VR (Vervielfältigung von Musikwerken auf physischen Tonträgern) eine Überhangsausschüttung mit geringem Volumen für das 2. Halbjahr 2020 statt. Die Hauptausschüttung für diesen Nutzungszeitraum erfolgte bereits zum 01.07.2021.

Ausschüttung für Nutzungen im Ausland

Da die Nutzungen der Werke unserer Mitglieder im Ausland zeitversetzt ausgeschüttet werden, waren die vergangenen Ausschüttungen in diesem Spartenbereich bislang nur von moderaten pandemiebedingten Rückgängen betroffen. Hier wurden hauptsächlich noch Nutzungen des Jahres 2019 verteilt.

Zum 01.10.2021 sind nun aber mit Österreich und der Schweiz zwei Länder mit Nutzungszeiträumen in 2020 in der Ausschüttung vertreten, in denen traditionell die Nutzung des GEMA Repertoires sehr hoch ist. Folglich werden auch im Bereich der Auslandssparten die Corona-Auswirkungen deutlich sichtbarer. In Zahlen ausgedrückt ging die Ausschüttungssumme für Österreich um ca. 42 % sowie für die Schweiz um ca. 33 % gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum zurück.

Welche Länder und Zeiträume zum 01.10.2021 zur Ausschüttung gelangen, können Sie hier entnehmen.

Wertungs- und Schätzungsverfahren, Alterssicherung

Wertungsverfahren in der Unterhaltungs- und Tanzmusik (für Komponisten, Textdichter, Verleger), im Wertungsverfahren der Komponisten und Textdichter in der Sparte E, im Wertungsverfahren der Verleger in der Sparte E, in der Alterssicherung sowie im Schätzungsverfahren der Bearbeiter

Zum 01.10.2021 verteilen wir in den verschiedenen Wertungsverfahren inkl. der Alterssicherungen sowie im Schätzungsverfahren der Bearbeiter an unsere Mitglieder rund 45 Mio. €.

Die Auswirkungen der Covid19-Pandemie sind für das Geschäftsjahr 2020 erfreulicherweise kaum spürbar. Das liegt vor allem daran, dass die Berechnung der Wertungsverfahren auf den Aufkommensergebnissen des Vorjahres basiert, in dem sich die Einschränkungen der Covid19-Pandemie noch nicht niedergeschlagen haben.

Informationen zu den einzelnen Wertungsverfahren und zur Alterssicherung finden Sie hier, zum Schätzungsverfahren der Bearbeiter hier.

Zusätzlich werden im Zusammenhang mit der diesjährigen Ausschüttung zu den Wertungsverfahren verschiedene einmalige Zahlungen erfolgen:

  • Die Verteilung aus dem GEMA Anteil der ZPÜ-Nachzahlungen und den Sondererträgen YouTube betreffend die Wertung
  • Ein Kompensationszuschlag nach Ausschüttungskorrektur der Verlegerbeteiligung
     

Weiterführende Informationen zu diesen zusätzlichen Zahlungen erhalten Sie hier.

FAQ – Häufige Fragen zu den Ausschüttungen

Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt auf die Verteilungssparte an, auf den Aufführungskontext und auch auf die Höhe der Lizenzsumme, die die Veranstaltenden an die GEMA zahlen. Details zum Wert von Nutzungen, z. B. bei Spotify, finden Sie hier.

Es kann sein, dass die Kontoauszüge noch unterwegs sind, sie stehen erst einige Tage nach der Ausschüttung zu Beginn des neuen Monats zur Verfügung.

Der Ablauf ist folgendermaßen:

  1. Die Detailaufstellungen stehen im GEMA Download zur Verfügung.
  2. Geld fließt.
  3. Der Kontoauszug wird ausgestellt und übermittelt (per Post oder im Onlineportal).

 

Sind Sie im Onlineportal angemeldet? Dann finden Sie Ihre Kontoauszüge dort:

  1. Gehen Sie im Onlineportal einfach auf Meine Finanzdaten.
  2. Im Bereich Meine Kontoauszüge können Sie diese einsehen.

Die Serviceabteilung VR/A Service für:

Ausschüttungen für Tonträger (PHONO), Online (MOD,VOD, GOP) oder Nutzungen Ihrer Werke im Ausland (A AR, A VR) ; E-Mail: vra-service@gema.de

 

Sie haben noch Fragen? 

Kontakt: +49 (0) 30 21245 600

Eine fehlerhafte Ausschüttung können Sie schnell und unkompliziert reklamieren:

  • Sie loggen sich ins Onlineportal ein und nutzen den Service Reklamation.


Speziell für die Reklamation in den MOD-Sparten gilt: Bitte reklamieren Sie Sachverhalte, in denen die Ausschüttung für ein Werk für die angekündigten Nutzungszeiträume der jeweiligen DSPs nicht enthalten sind, sehr zeitnah (spätestens innerhalb von drei Monaten nach dem jeweiligen Ausschüttungstermin laut § 59 GEMA Verteilungsplan). Um die für die Ausschüttung erforderliche Lizenzierung nachzuholen, muss der Hinderungsgrund, z. B. fehlende oder fehlerhafte Mitglieder-Werkanmeldung, Werkregistrierung oder Werkzuordnung, schnell behoben werden. Allgemein gilt, dass Werkanmeldungen vor oder zur Veröffentlichung eines Werkes, die auch Interpreten- und Labelangaben (ISRC) enthalten, reibungslose Lizenzierungs- und Ausschüttungsprozesse positiv beeinflussen.

Für den Fall, dass die Dashboards der DSPs mehr Nutzungen ausweisen als die unsere Ausschüttung, beachten Sie bitte, dass dort regelmäßig globale und tagesaktuelle Streamingzahlen dargestellt sind. Prüfen Sie daher bitte vorab, ob der betroffene Nutzungszeitraum aus den jeweiligen Nutzungsländern für den betreffenden DSP in der konkreten GEMA Ausschüttung in den Online- bzw. Auslands-Sparten bereits enthalten ist. Streams, die z. B. bei Spotify pro Land, Monat und Service-Type (Free, Student, Family, Duo, Premium) nicht mindestens einen Ausschüttungsbetrag von wenigen Cent ergeben, verteilen wir nicht pro Werk, sondern im Zuschlagsverfahren pro Berechtigtem.

Laut § 59 GEMA Verteilungsplan, müssen Reklamationen konkrete Angaben enthalten, die eine Prüfung zulassen. Das stellen Sie sicher, indem Sie im Onlineportal unter Reklamation die gewünschten Angaben machen.

Sie haben noch keinen Zugang zum Onlineportal? Registrieren Sie sich als Musikurheber hier. Sie erhalten dann umgehend eine E-Mail mit einem Aktivierungslink zum Setzen Ihres Passwortes. Anschließend füllen Sie den Freischaltantrag aus, der Ihnen im Onlineportal angezeigt wird und reichen uns diesen ein. Nach erfolgter Freischaltung informieren wir Sie. Dann können Sie unter GEMA Download den Service starten und die Detailaufstellungen herunterladen.

Weitere Informationen zur Einreichung von Reklamationen finden Sie hier

Einen Gesamtüberblick über Ihre Umsätze erhalten Sie im Onlineportal unter dem Service Meine Tantiemen. Dort erfahren Sie außerdem, woher diese stammen (Live, Radio, TV/Film, Digital oder Ausland) und welche Einnahmen Ihre zehn erfolgreichsten Werke gebracht haben. Mehr dazu im Video

Die Detailaufstellungen finden Sie im kostenlosen Online Service GEMA Download.

Falls Sie noch nicht auf den Service zugreifen können, lassen Sie sich im GEMA Onlineportal freischalten.

In der Ausgabe 02/2021 der virtuos und auf der Seite zum GEMA Ausschüttungsjahr 2021 geben wir Ihnen einen Überblick über das von der Corona-Pandemie geprägte und beeinträchtigte Ausschüttungsjahr. Neben ausführlichen Erläuterungen zu den Verteilungen in den einzelnen Spartenbereichen, weisen wir u. a. Prognosewerte für Jahres-Gesamtausschüttungen je Spartengruppe aus.

Die neue Hilfe ist da!

Kennen Sie schon den neuen Hilfe- und Kontakt-Bereich? Hier finden Sie die Antwort auf Ihre Frage – und die richtigen Ansprechpartner.