Hinweis zu automatischen Abbuchungen

Informationen vom 27.03.2020

In den vergangenen Tagen sind GEMA-Vergütungen von laufenden Lizenzverträgen für die Aprilfälligkeiten 2020 oder Einzelrechnungen bereits bei Ihrer Bank automatisch eingezogen worden. Dies hängt damit zusammen, dass dieser Buchungsautomatismus bereits Anfang März nach Versand der Fälligkeiten angestoßen worden ist. Aus diesem Grund hat die GEMA  für den April im Rahmen von vorher erteilten SEPA-Mandaten von Kundenkonten automatisch abgebucht.

Dies betraf leider auch Lizenznehmer, deren Verträge nach Ankündigung der GEMA vom 20.03.2020 (Schließung durch behördliche Anordnungen, siehe auch https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/umgang-mit-lizenzvertraegen/) ruhen.

Dies ist auf die prozessbedingten Zeitläufe (Rechnungsstellungzeitpunkt/ Bankenkommunikation) und die große Anzahl von betroffenen Lizenzverträgen zurückzuführen.

Wie auf der Website angekündigt, werden wir dies im Nachgang mit den behördlichen Schließungen korrigieren. Sie müssen aktuell nichts Weiteres veranlassen. Wir bitten gleichzeitig um Ihr Verständnis für die aufgrund der gegenwärtigen Situation entstehenden Herausforderungen.  ​​​​​​​