Asset-Herausgeber

Magazin / 15. Dezember 2022

Streaming of a White Christmas!

Mit seiner Hymne für alle Plätzchenteigkneter behauptet Rolf Zuckowski den ersten Platz der zehn meistgestreamten Weihnachtshits 2021*. Und damit nicht genug: Der Künstler ist noch mit vier weiteren Titeln in den Top Ten vertreten. Hier die gesamte Liste mit ein paar Hintergrund-Infos¹:

1. „In der Weihnachtsbäckerei“, Urheber: Rolf Zuckowski
Die Idee zu diesem Erfolgssong hatte Rolf Zuckowski im Dezember 1986, als er nach einem Konzert zurück nach Hause fuhr und per Autotelefon die Nachricht erhielt, dass die ganze Familie gerade am Kekse backen ist. In Vorfreude auf den bevorstehenden Gaumenschmaus komponierte er noch unterwegs das Lied. Vorfreude auf den bevorstehenden Gaumenschmaus komponierte er noch unterwegs das Lied. Die GEMA Tantiemen für die neue Version seines Klassikers spendet Rolf Zuckowski übrigens alljährlich für die Musiktherapie schutzbedürftiger, traumatisierter Kinder in Zusammenarbeit mit den Stiftungen „Ein Platz für Kinder“, proWin und „Kinder brauchen Musik“.²

2. „Fröhliche Weihnacht“, Bearbeitung: Alex Joerg Christensen, Clifford David Masterson, Helene Fischer
Der Weihnachtsklassiker geht auf das Jahr 1885 zurück. Während die Melodie aus England stammen soll, hat den deutschen Text Gerüchten zufolge August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasst. In unseren Streaming-Charts machte die Version von Helene Fischer das Rennen.

3. „Fröhliche Weihnacht (Macht euch bereit)“, Urheber: Rolf Zuckowski
Dieser Weihnachtshit aus Rolf Zuckowskis Feder ist noch älter als die „Weihnachtsbäckerei“ und eröffnete das 1982 erschienene Weihnachtsalbum „Wir warten auf Weihnachten“.

4. „Weihnachtszeit“, Urheber: Rolf Zuckowski
1993 veröffentlichte Rolf Zuckowski dieses Lied auf seinem Album „Dezemberträume“. Der Clou: Die „kleinen Freunde“ von 1982 waren – inzwischen erwachsen – wieder mit dabei. Das Album wurde später vom ZDF verfilmt.

5. „Lasst uns froh und munter sein“, Bearbeitung: Serena Kahnert, Christiane-Hildegard Becker, Gabriele S. L. Schneider
Das ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert stammende Lied widmet sich dem Fest des Heiligen Nikolaus am 6. Dezember – und entstand zu einer Zeit, in der sich Kinder noch mit einen paar wenigen Süßigkeiten auf dem „Gabenteller“ zufriedengaben.

6. „Leise rieselt der Schnee“, Bearbeitung: Otto Sieben
Obwohl der Text des Lieds 1895 von einem evangelischen Pfarrer – Eduard Ebel (1839–1905) – verfasst wurde, bezeichnete dieser es einfach und bescheiden als Kinder-, nicht als Glaubenslied.

7. „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, Bearbeitung: Peter Band, Markus Michels, Dirk Fiebich
Streng genommen ist dieser Beitrag kein Weihnachts-, sondern ein Winterlied. Dennoch landet es nicht selten in weihnachtlichen Playlists. 1869 hat es die Kindergärtnerin und Lehrerin Hedwig Haberkern in ihrem Buch „Tante Hedwigs Geschichten für kleine Kinder“ veröffentlicht.

8. „Danke, lieber Tannenbaum“, Urheber: Rolf Zuckowski
Wie unser Platz 4 stammt auch dieser Weihnachtssong aus Rolf Zuckowskis „Dezemberträume“ – übrigens eines von inzwischen 13 Weihnachtsalben, die zwischen 1982 und 2022 von ihm entstanden sind.

9. „Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will“, Bearbeitung: Ivo Moring, Fenna Fee
Die Melodie des vermutlich 1819 aufgezeichneten Liedes basiert auf einer Volksweise aus dem Salzburger Land und wurde später sogar ins Englische übertragen.

10. „Ihr Kinderlein kommet“, Bearbeitung: John O’Brien Docker, Rolf Zuckowski
Auf Platz zehn der GEMA Top Ten landet noch einmal ein Werk aus der Kreationsschmiede von Rolf Zuckowski, der damit eindeutig beweist, dass er die Formel für Kinder- und Familienweihnachtslieder gefunden hat – in diesem Fall allerdings mit einer Coverversion eines echten Advents-Klassikers, der auf eine Melodie aus dem Jahr 1794 zurückgehen soll. Den Text verfasste der katholische Pfarrer Christoph von Schmid rund 15 Jahre später.

Weitere Infos zu den weihnachtlichen Streaming-Hits erhalten Sie hier.

¹ Quelle: Wikipedia
² Quelle: https://www.musik-fuer-dich.de/news/264717/in-der-weihnachtsbaeckerei-popversion-von-anna, abgerufen am 15.12.2022

* Das Streaming-Ranking wird anhand der GEMA Nutzungsmeldungen aus dem Vorjahr ermittelt.