2657 Treffer:
 
02.02.2007
Mp3flat.com auch nach Umstellung illegal
GEMA erwirkt einstweilige Verfügung gegen Betreiber Am 29. Januar 2007 erließ das Landgericht Köln auf Antrag der GEMA eine einstweilige Verfügung gegen die Betreiber des Radio-Recorder-Dienstes
24.01.2007
UseNeXT für Verletzung von Werken des GEMA-Repertoires verantwortlich
GEMA setzt ihr erfolgreiches Vorgehen gegen illegale Musikangebote mit einer einstweiligen Verfügung gegen den Betreiber des Dienstes UseNeXT fort. Gegen die illegale Nutzung ihres Repertoires ist
18.01.2007
Doppelschlag gegen Rapidshare
GEMA erwirkt einstweilige Verfügungen gegen die Betreiber der Dienste www.rapidshare.de und www.rapidshare.com. Die GEMA hat vor dem Landgericht Köln gegen die Betreiber der Dienste www.rapidshare.de
04.01.2007
GEMA bildet zentrale Rechtsabteilung
Justitiar Dr. Stefan Müller übernimmt Leitung Die GEMA richtet ab Januar 2007 eine neue zentrale Rechtsabteilung ein. Zum Leiter dieser Abteilung und zum Justitiar der GEMA wurde Herr RA Dr. Stefan
03.01.2007
GEMA führend im europäischen Lizenzgeschäft
Der neue Vorstandsvorsitzende Dr. Harald Heker positioniert die GEMA als Global Player im Musikgeschäft. Dr. Harald Heker übernimmt nach einjähriger Mitgliedschaft im Vorstand ab Januar 2007 den
15.12.2006
Weihnachtsgrüße der GEMA gehen in diesem Jahr an hilfsbedürftige Kinder
Die GEMA hat in diesem Jahr als ein besonderes Zeichen des gesellschaftlichen Engagements darauf verzichtet, ihren Kunden und Partnern Weihnachtsgrüße per Post zuzusenden, und spendet den so
15.12.2006
Mp3flat.com stellt illegalen Dienst ein
GEMA erwirkt Unterlassungserklärung der Betreiber. Der Online-Radiorecorder-Dienst Mp3flat.com hat sein illegales Angebot nach einer Abmahnung durch die GEMA eingestellt. Der Webdienst Mp3flat.com
09.11.2006
Maren Ruhfus Leiterin des neu geschaffenen politischen Verbindungsbüros der GEMA in Berlin und Brüssel
Personelle Entscheidung im Rahmen der neuen Unternehmensstrategie. Vorstand und Aufsichtsrat der GEMA haben Maren Ruhfus zur Leiterin der neu geschaffenen politischen Verbindungsbüros der GEMA in
06.11.2006
Urheberrechtsnovelle darf sich nicht gegen kreative Menschen richten - Beratung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages muss zur Korrektur führen
GEMA und Deutscher Tonkünstlerverband gemeinsam gegen urheberfeindliche Regelungen. Wenige Tage vor der Beratung des Entwurf des "Zweiten Gesetzes zur Regelung des Urheberrechts in der
31.10.2006
Urheberechtsreform darf die Industrie nicht zu Lasten der Kreativen begünstigen
Gesetzesentwurf in der Praxis nicht durchsetzbar GEMA kritisiert mangelnde Lobbykultur des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Im Streit um den Entwurf
Suchergebnisse 2191 bis 2200 von 2657