Fred Jay Preis

Mit dem Fred Jay Preis werden seit über 30 Jahren Textdichterinnen und Textdichter geehrt, die mit ihren Songs die deutschsprachige Musikkultur maßgeblich prägen. Wichtigstes Kriterium für eine Nominierung ist der Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Musikkultur und des populären deutschen Liedes im Besonderen.

Preisträger 2022: Axel Bosse

Wer gewinnt den Fred Jay Preis 2023?
Ihre Vorschläge sind gefragt!


Mit dem Fred Jay Preis werden seit über 30 Jahren Textdichterinnen und Textdichter geehrt, die mit ihren Songs die deutschsprachige Musikkultur maßgeblich prägen. Wichtigstes Kriterium für eine Nominierung ist der Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Musikkultur und des populären deutschen Liedes im Besonderen. Die Verleihung des Fred Jay Preises findet im Frühjahr 2023 im Rahmen des Mitgliederfestes der GEMA in München statt.

Nominierungsvorschläge können bequem über das Online-Formular eingereicht werden. Einreichungsschluss: 15. August 2022.

Hier Nominierungsvorschläge einreichen

„Die Auszeichnung soll einem Textdichter oder einer Textdichterin einen Schub geben, eine Hilfe zum Erfolg sein, eine Anerkennung am Anfang der Karriere, wo auch das Geld am meisten gebraucht wird. Das ist ganz sicher im Sinne meines Vaters.“

Dr. Michael J. Jacobson, Sohn Fred Jays und Stifter des Preises

Axel Bosse gewinnt den Fred Jay Preis 2022!

Axel Bosse ist der Preisträger des Fred Jay Preises 2022. Die Jury ehrt den deutschen Singer-Songwriter damit für die Einzigartigkeit seiner musikalischen Sprache und das hohe Niveau seiner Liedtexte. Der Fred Jay Preis würdigt seit 1989 Textdichterinnen und Textdichter, die mit ihren Songs die deutschsprachige Musikkultur maßgeblich prägen. Axel Bosse nimmt den Preis am 17. Mai im Rahmen des GEMA Mitgliederfest in Berlin entgegen.

Eindrücke von der Preisverleihung

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

2022Axel Bosse

2021

Kristina Bach

2020

Tobias Reitz

2019

Mark Forster

2018

Inga Humpe

2017

Johannes Oerding

2016

Die Fantastischen Vier:
Michael Bernd Schmidt, Thomas Dürr,
Michael Beck und Andreas Rieke

2015

Marcel Brell

2014

Dota Kehr

2013

Cäthe (Catharina Sieland)

2012

Anna Depenbusch

2011

Clueso

2010

Frank Ramond

2009

Katja Ebstein

2008

Roger Cicero und Team

2007

Rosenstolz

2006

Silbermond

2005

Peter Maffay

2004

Nena

2003

Xavier Naidoo

2002

Claudia Jung

2001

Ayman und sein Team

2000

Heinz-Rudolf Kunze

1999

Die Prinzen:
Jens Sembdner, Wolfgang Lenk, Henri Schmidt,
Tobias Künzel und Sebastian Krumbiegel

1998

Alexander M. Helmer

1997

Kim Fisher und Karin Kuschik

1996

Bruno Jonas

1995

Heike Neumeyer

1994

Burkhard Brozat

1993

Wiebke Schroeder

1992

Pe Werner

1991

Hartmut Engler

1990

Rio Reiser

1989

Julia Neigel

Die schnelle Hilfe!

In unserem Hilfecenter erhalten Sie schnell, einfach und jederzeit die Antwort auf Ihre Frage – ganz ohne Wartezeit.