Responsive Image
Dossier

KI in der Musik

Generative künstliche Intelligenz verändert unser Leben in kürzester Zeit radikal. Auch in die Arbeit von GEMA Mitgliedern greift sie auf verschiedenen Ebenen ein. Als Partnerin der Kreativen sehen wir die Chancen der neuen Technologie: Kreative Arbeit kann durch KI einfacher und effizienter werden. Als Verwertungsgesellschaft sehen wir auch die Herausforderungen: Wir dürfen nicht den Fehler machen, unser kulturelles Erbe den großen Tech-Firmen und Datenkraken zu überlassen.

Für alle, die sich rund um das Thema KI und Musik informieren wollen, bieten wir auf dieser Seite Texte, Grafiken, Hintergründe und Presseinformationen an.

Magazin

Aktuelle Beiträge zu KI und Musik

Stöbern Sie in unseren Artikeln, Statements, Interviews und lesen Sie Insights rund Musik & KI, Urheberrecht und die Entwicklung der Musikbranche.
Zeige 1 zu 6 von 12
Pressebereich

KI, Tech, Music Business

Sie wollen als Journalistin oder Redakteur zum Thema Künstliche Intelligenz in der Musikbranche recherchieren und berichten? Wir unterstützen Sie dabei! Als eine der größten Verwertungsgesellschaften für Musik weltweit haben wir exklusive Einblicke in die Musikbranche. Unsere Expertinnen und Experten können aktuelle Entwicklungen in Interviews und Hintergrundgesprächen kommentieren und bewerten.

Im Auftrag von GEMA und SACEM hat eine Studie des Forschungsinstituts „Goldmedia“ erstmals die Auswirkungen generativer KI auf die Musikbranche in Deutschland und Frankreich untersucht.

Als GEMA begleiten wir die Gesetzgebung auf EU-Ebene. Wir begrüßen es, dass sich Rat, Parlament und Kommission im Trilog auf Transparenzregelungen einigen konnten. Die nun auf dem Tisch liegenden Ergebnisse müssen aber auf technischer Ebene weiter geschärft werden. Im Ergebnis muss eine klar formulierte Transparenzregelung stehen, die KI-Anbieter dazu verpflichtet, detaillierte Nachweise über die zum Training ihrer Systeme verwendeten Inhalte vorzulegen.

Schließen
CEO

Dr. Tobias Holzmüller

Dr. Tobias Holzmüller leitet seit 2013 das Justiziariat der GEMA und wurde 2016 als Geschäftsführer für die ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielungsrechte) bestellt. In seiner Verantwortung lagen entscheidende Vertragsabschlüsse und juristische Weichenstellungen wie beispielsweise die Gründung des Joint Venture ICE mit den Schwestergesellschaften PRS for Music und STIM sowie die Beteiligung am Digitalvertrieb Zebralution. Im Zuge der Modernisierung des Urheberrechts war er entscheidend am Zustandekommen und der Umsetzung der DSM-Richtlinie beteiligt, die die GEMA in Berlin und Brüssel aktiv vorangetrieben hat. Zuvor war er als Rechtsanwalt bei Gleiss Lutz tätig.

Foto: Sebastian Linder
Schließen
CIO

Dr. Markus Grimm

Dr. Markus Grimm ist seit 2011 bei der GEMA. Der gebürtige Heilbronner ist Spezialist für komplexe internationale Abrechnungssysteme. Dr. Markus Grimm studierte Physik in Stuttgart und entdeckte schon an der Universität sein Interesse an der Informations- und Datenverarbeitung. Bei der Württembergischen Hypothekenbank war er nach der Promotion für die technische Infrastruktur zuständig und wurde Abteilungsleiter IT und Organisation. Im Zuge der Fusion der Bank verantwortete er die Konsolidierung der internationalen Rechenzentren und die Umstellung auf SAP. 2007 wechselte er als Chief Information Officer zu XELLA International und ging von dort zum DKV Euro Service, einem Anbieter für Tank- und Servicekarten, bei dem er 2008 die Leitung der IT übernahm.

Credit
Schließen
Direktorin für Kommunikation

Ursula Goebel

Ursula Goebel ist seit Juni 2012 Direktorin Kommunikation der GEMA und leitet die Fachbereiche Kommunikation und Marketing. Als Pressesprecherin vertritt sie die GEMA gegenüber den Medien und der allgemeinen Öffentlichkeit und bildet die kommunikative Schnittstelle zwischen Vorstand und den unterschiedlichen Interessengruppen, wie etwa den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Mitgliedern der GEMA.

Credit
Schließen
Justiziar

Dr. Kai Welp

Dr. Kai Welp ist Anwalt für Urheber- und Medienrecht. Er ist seit dem Jahr 2010 im Justiziariat in verantwortlicher Position tätig und befasst sich u. a. mit den neuen technologischen Entwicklungen aus juristischer Sicht.
Credit
Schließen
Direktor für Politische Kommunikation

Michael Duderstädt

Michael Duderstädt verantwortet seit 2013 die politische Kommunikation der GEMA. Gemeinsam mit seinem Team begleitet er kultur- und medienpolitische Gesetzgebungsvorhaben und setzt sich dafür
ein, den Anliegen der GEMA Mitglieder in Berlin und Brüssel Gehör zu verschaffen.
Credit
Medienspiegel & Termine

Die GEMA zu KI in der Öffentlichkeit

Die schnelle Hilfe!

In unserem Hilfecenter erhalten Sie schnell, einfach und jederzeit die Antwort auf Ihre Frage – ganz ohne Wartezeit.

Schematische Darstellung des Hilfecenters