Aufsichtsrat

Der ehrenamtlich arbeitende Aufsichtsrat handelt im Rahmen des Verwertungsgesellschaftengesetzes (VGG) und hat Weisungsrecht gegenüber dem Vorstand. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem die Bestellung des Vorstands sowie die Festlegung und Änderung von Tarifen und der Abschluss von Gesamtverträgen mit Musiknutzern. 

Der Aufsichtsrat verantwortet die Einrichtung folgender ständiger Ausschüsse:
  

  • Wirtschaftsausschuss
  • Tarifausschuss
  • Programmausschuss
  • Aufnahmeausschüsse jeweils für Komponisten, Textdichter und Verleger
  • Wertungsausschuss für das Wertungsverfahren der Verleger in der Sparte E

Darüber hinaus sind folgende von der Mitgliederversammlung eingerichtete Ausschüsse und Kommissionen aktiv:
  

  • Kommunikationsausschuss
  • Kulturausschuss
  • Beschwerdeausschuss
  • Werkausschuss
  • Hörfunkausschuss
  • Wertungsausschuss für das Wertungsverfahren der Komponisten in der Sparte E
  • Wertungsausschuss für das Wertungsverfahren der Textdichter in der Sparte E
  • Wertungsausschuss für das Wertungsverfahren in der Unterhaltungs- und Tanzmusik
  • Satzungskommission
  • Sitzungsgeldkommission
  • Verteilungsplankommission
  • Schätzungskommission der Bearbeiter
  • GEMA-Sozialkasse

Umfassende Informationen zur Struktur u.v.m. im GEMA-Jahrbuch.

Die Stellvertreter