Delegierte

Die Delegierten vertreten die rund 80.000 außerordentlichen GEMA Mitglieder in der jährlichen Mitgliederversammlung. Sie setzen sich für die Interessen der Mitglieder ein, sind deren Sprachrohr gegenüber Aufsichtsrat und GEMA Vorstand und können über das Regelwerk abstimmen.

Bei der Ausgestaltung der vereinsinternen Teilhaberrechte spielt der Mitgliederstatus des „ordentlichen Mitglieds“ oder „außerordentlichen Mitglieds“ eine große Rolle.

So haben ordentliche Mitglieder bei der Mitgliederversammlung Zugang zu dieser, ein Stimmrecht sowie ein aktives und passives Wahlrecht, während die außerordentlichen Mitglieder sowie Rechtsnachfolger durchbis zu 64 Delegiertevertreten werden.

Die Vertretung durch die Delegierten gewährleistet, dass die außerordentlichen Mitglieder in der Mitgliederversammlung in angemessener Weise repräsentiert werden und auf den Entscheidungsfindungsprozess nachhaltig Einfluss nehmen können, ohne jedoch die ordentlichen Mitglieder überstimmen zu können.

Den Delegierten stehen in Bezug auf die Mitgliederversammlung alle Rechte der ordentlichen Mitglieder zu mit Ausnahme des passiven Wahlrechts und des Rechts sich vertreten zu lassen. Sie können also u.a. an der jährlich stattfindenden Versammlung der ordentlichen Mitglieder teilnehmen, über Änderungen des Regelwerks der GEMA abstimmen und selbst Anträge zur Änderung des Regelwerks einreichen. Hiermit gehen die Mitwirkungsmöglichkeiten der Delegierten bei der GEMA deutlich über die gesetzlichen Mindestvorgaben gem. § 20 VGG hinaus.

In Verbindung mit der Mitgliederversammlung der ordentlichen Mitglieder findet immer auch eine Versammlung aller außerordentlichen Mitglieder statt. Die Versammlung wählt alle drei Jahre getrennt nach Berufsgruppen bis zu 64 Mitglieder als Delegierte für die Mitgliederversammlung der ordentlichen Mitglieder, und zwar:

  • Bis zu 32 aus der Berufsgruppe Komponisten, von denen mindestens 12 Rechtsnachfolger sein sollen;
  • Bis zu 12 aus der Berufsgruppe Textdichter, von denen mindestens 4 Rechtsnachfolger sein sollen;
  • Bis zu 20 aus der Berufsgruppe Verleger.


Es ist ausdrücklich erwünscht, dass sich insbesondere Komponistinnen, Textdichterinnen und Verlegerinnen zur Wahl stellen.
Zusätzlich können für jede Berufsgruppe bis zu 5 Stellvertreter gewählt werden.

Wer für das Amt des Delegierten kandidieren möchte, muss gemäß § 12 Ziff. 2 Abs. 3 Satzung zwei Voraussetzungen erfüllen:

  • Zum einen muss der jeweilige Berechtigte der GEMA mindestens zwei (vollendete) Jahre als außerordentliches Mitglied angehören,
  • Zum anderen muss er in den beiden Kalenderjahren, die dem Jahr der Wahl vorausgegangen sind, bei der GEMA ein Aufkommen in Höhe von insgesamt mindestens EUR 50,00 erzielt haben.


Dies soll gewährleisten, dass Berechtigte, die das verantwortungsvolle Amt des Delegierten übernehmen, keine absoluten „GEMA-Neulinge“ sind.

Die Amtsdauer der Delegierten und ihrer Stellvertreter läuft von der Beendigung der auf ihre Wahl folgenden Mitgliederversammlung bis zum Ablauf der vierten auf ihre Wahl folgenden ordentlichen Mitgliederversammlung. Die 2021 neu gewählten Delegierten vertreten die außerordentlichen Mitglieder also bei den Mitgliederversammlungen der Jahre 2022-2024. Eine Wiederwahl ist zulässig. Erwirbt ein Delegierter oder ein Stellvertreter die ordentliche Mitgliedschaft, endet sein Amt mit dem Tag, an dem der Vorstand im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat über seine Aufnahme als ordentliches Mitglied entscheidet.

Berufsgruppe Komponisten

Anna-Marlene Bicking

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin im Bereich U-Musik vorrangig als Komponistin, Songwriterin, Filmmusikerin aber auch als performende Sängerin tätig. Bis vor Corona habe ich eigene Songs regelmäßig auf vielen Konzerten europaweit präsentiert, nun hat sich meine Arbeit mehr in Richtung Filmmusikkomposition, Pop-Musikproduktion und Songwriting verschoben.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierte erreichen?
Seit bereits 4 Jahren kandidiere ich auf den Mitgliederversammlungen als Delegierte der außerordentlichen Mitglieder. Auch dieses Jahr stelle ich mich wieder zur Wahl, aus Interesse an der Arbeit der GEMA und ihrem Beitrag für unsere Musiklandschaft. Als Mitglied im DKV, der DEFKOM und Akademie der Musikautoren freue ich mich immer auf Roundtables, Gettogethers, Versammlungen, in denen wichtige Themen für uns Urheber angesprochen und neue Gesetze gemacht werden. An diesen Prozessen bin ich als Stellvertreterin für außerordentliche Mitglieder gern dabei.

Kathrin Denner

Videovorstellung

Die GEMA ist ein Verein, jeder Verein braucht aktive Mitglieder. Als Delegierte erhalte ich nicht nur tiefe Einblicke in das System, sondern kann auch aktiv mitgestalten. Ich vertrete meine Sparte gerne, auch im Werkausschuss, und halte den ehrenamtlichen Einsatz für richtig, für wichtig und für eine gute Sache.

Giordano Bruno do Nascimento
Andreas Dombert

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich habe Jazzgitarre studiert und bin seitdem als Gitarrist im U-Bereich (Jazz, Pop, Rock), im Bereich Minimal Music für Gitarre Solo und als Dozent tätig. Außerdem habe ich Musikwissenschaft und Philosophie studiert.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Bei der letzten Wahl wurde ich bereits als Delegierter gewählt und außerdem auch in den  Wertungsausschuss berufen. Leider konnte ich diese Arbeit aufgrund der Corona-Krise nur einmal in Präsenz ausführen. Sehr gerne würde ich diese Aufgabe weiterhin ausführen, um für eine Verbesserung der Qualität der GEMA nach Innen und nach Außen zu wirken. Dabei liegt mir die musikalische Subkultur – in einem weiten Sinn – besonders am Herzen.

Alexander Dommisch

In welchem Bereich bin ich tätig?
Komponist/Songwriter im Bereich Indie/Pop/Soul mit vorwiegend eigenen Bands (The Everettes, The Jooles, Joel Sarakula). Darüber hinaus auch als Label und Verlag für Künstler*innen aus diesem Bereich aktiv.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte wie auch in den letzten Jahren die Belange der selbstaufführenden Urheber in der GEMA vertreten, also all die „kleinen“ Bands, Singer-Songwriter und Solo-Artists, die ihre eigenen Werke spielen und vermarkten. Ich trete außerdem dafür ein, Musikerkolleg*innen die GEMA näher zu bringen, zu erkären, eventuelle Vorbehalte aus der Welt zu schaffen und die Gemeinschaft zu stärken, auch mit meinem Wissen und Blick aus verschiedenen Perspektiven der Musikbranche. Darüber hinaus setze ich mich immer wieder für eine faire Urheberrechtsreform ein und möchte mich weiter am Diskurs beteiligen.

Karin Dulau-Bartkowski

In welchem Bereich bin ich tätig?
Rechtsnachfolgerin von Manfred Dulau

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Ich setzte mich sehr stark für das Urheberrecht ein, da ich aktiv bin im Animationsbereich und Social Media.

Sandra Fink / Safi

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin Safi: Komponistin, Texterin, Sängerin, Musikerin, schreibe PostPunk/Avantgarde (Rock-Pop) für Drums, Elektro, E-Gitarren, vor allem Text/Stimme und war 2017 für den GEMA Musikautorenpreis nominiert. Ich schreibe sozialkritisch, expressiv über Mensch und Gesellschaft und habe zwei Alben bei Indie-Labels veröffentlicht – „Kalt“ (ZickZack) / „Janus“(PIAS). Meine dritte VÖ „Groteske“ (Moses Schneider/Hansa Studios Berlin) ist in Planung. Seit meinem Diplom der Bildenden Kunst (Malerei/Grafik, HGB Leipzig) arbeite ich frei als Grafikerin, gerne auch für Kolleg*innen wie Sara Lesch u. a.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Ich möchte unseren spezifischen Belangen als Selbstaufführer*innen eine Stimme geben, besonders den Kolleg*innen in Nischen oder am Anfang ihres Weges. Inzwischen professionell aufgestellt, sind mir die Anfänge als Einzelkämpferin noch präsent. Bis heute ist es schwer, als (weibliche!) „Indie“, gehört/honoriert zu werden. Ich möchte Ausschüttungs- und Abrechnungsgerechtigkeit und deren Tempo verbessern, erstrangig in den für uns Nischen-Autoren relevanten Segmenten wie Non-Mainstream/Leftfield Radio, bei Plattformen wie YT, FB etc. und – nach der Pandemie – natürlich essentiell im Livebereich.

Ich möchte unseren spezifischen Belangen als Selbstaufführer*innen eine Stimme geben, besonders den Künstler*innen in Nischen oder am Anfang ihres Weges. Inzwischen professionell aufgestellt, sind mir die Anfänge als Einzelkämpferin noch präsent. Bis heute ist es schwer, als (weibliche!) „Indie“, gehört und honoriert zu werden. Ich möchte Ausschüttungs- und Abrechnungsgerechtigkeit und deren Tempo verbessern, erstrangig in den für uns Nischen-Autor*innen relevanten Segmenten wie Non-Mainstream/Leftfield, bei Plattformen wie YT, FB etc. und – nach der Pandemie – natürlich essentiell im Livebereich.

Eduard Flemmer

In welchem Bereich bin ich tätig?
Sänger, Liedermacher und Songwriter im Bereich Pop/Chanson sowie Komponist für Theater.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte gerne die jüngeren Stimmen in der GEMA vertreten, die durchaus kritisch der GEMA auf den Zahl fühlen. Ich wünsche mir, dass die GEMA sich noch besser und mehr um die jüngeren Mitglieder kümmert. Außerdem wünsche ich mir, dass die GEMA sich bewusster wird über das schlechte Image, das sie nach außen jenseits der Grenzen der eigenen Mitglieder besitzt und aktiver dagegen arbeitet, durch mehr Transparenz und aktiver Kommunikation in die jüngere Zielgruppe hinein (Web-Videos, Image-Kampagnen, etc). 

Foto : Lee Anniki
Wolfgang Haas

In welchem Bereich bin ich tätig?
Rechtsnachfolge Joseph Haas (E-Musik)

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Stärkung der Position der Urheber

Oliver Hafke

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich arbeite überwiegend im Bereich Jazz und Elektronische Musik, bin Absolvent der HfM Hanns Eisler, Saxophonist, spiele einige weitere Instrumente, komponiere und produziere Musik. (Siehe Oliver Hafke Ahmad "Future Blues" 2019 oder "Back & Fourth" 2014, beide veröffentlicht beim eigenen Label Urban Grooves Berlin Records.) Ich habe zuvor viele Jahre als Musikjournalist gearbeitet, JazzRadioBerlin mitbegründet und war mehrere Jahre Programmplaner und Marketingleiter des Tränenpalast in Berlin und habe einen B.Sc. in Betriebswirtschaft der Humboldt Universität Berlin.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Ich möchte mich weiterhin, wie auch in den vergangenen drei Jahren, für die Belange aller Musikurheber einsetzen, dafür, dass auch in unserer zunehmend digitalen Welt die Urheber von Musik ihren fairen Anteil aus allen analogen aber auch allen digitalen Nutzungsarten erhalten. Dass es insbesondere im zunehmend größeren Anteile erwirtschaftenden Bereich Streaming zu mehr Fairness zwischen Plattformanbieter und Urhebern kommt, dass auch Urheber aus dem Bereich Jazz und Urheber von kleinen Labels einen fairen Anteil an den inzwischen erheblichen Streamingeinnahmen bekommen.

Alfred Hartmann

In welchem Bereich bin ich tätig?
Vorwiegend tätig als Musiklehrer und Komponist für die Salsabigband Orquesta Wawancó mit Musikern aus Kuba (Rhythmussection) und Jazzmusikern (Bläser). Letzte CD bei ENJA-Jazzrecords "Lágrimas Negras" (2018).
2x 1. Preis beim Deutschen Rock&Pop-Preis für das Beste Arrangement und für den besten Latin-Pop-Song.
Daneben pädagogische Stücke u.a. für den Verlag Neue Musik.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Die meiste Erfahrung bringe ich naturgemäß bei der Live-Musik ein. Deren gerechte Bewertung und transparente Ausschüttungen erscheint mir sehr wichtig.
In letzter Zeit - durch Corona verstärkt - bekommt Streaming z.B. auf Spotify oder Youtube immer größtere Bedeutung. Innerhalb der Gema gibt es schon wichtige Diskussionen, an denen ich mich gerne beteilige.

Frank Heckel
Dorothea Hofmann

In welchem Bereich bin ich tätig?
Musik für kleine und große Ensembles, Konzertsaal, Kirche, Puppentheater

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Erstens: Es wäre an der Zeit, daß die GEMA auf allen Etagen und in allen Gremien deutlich weiblicher würde.

Und zweitens – wirklich dringend: wir müssen unbedingt in der GEMA dafür sorgen, daß alle die aktuellen digitalen Formate, alle gestreamten Uraufführungen der Corona-Zeit auch tatsächlich fair und angemessen berücksichtigt und vergütet werden!
 

Videovorstellung

Foto : Thomas Stimmel
Norbert Jachtmann

In welchem Bereich bin ich tätig?
Kirchenmusik

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte weiterhin die unverzichtbaren und wichtigen Aufgaben der GEMA durch meine Mitarbeit als Delegierter aktiv unterstützen und nach vorne bringen. Als Ansprechpartner für andere Kollegen stelle ich mich zur Verfügung, ihre Anliegen zu hören, zu bündeln und im Gremium der Delegierten, aber auch in der Mitgliederversammlung zu artikulieren. Die Teilnahme an den Mitgliederversammlungen und der damit verbundenen Ausübung des Stimmrechts zu personellen Entscheidungen und zur ständigen Aktualisierung und Verbesserung der Satzung und des Verteilungsplans sind für mich selbstverständlich.

Foto : PicturePeople Fotostudio Krefeld
Tim Jäkel

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin als Arrangeur und Komponist überwiegend im Jazz- und Pop-Bereich, jedoch mit vielen Ausflügen in andere Genres, tätig. Neben meiner Arbeit für Künstler wie z.B. Rolf Zuckowski, Clueso, Alin Coen oder Bodo Wartke schreibe ich vorwiegend Crossover-Programme für verschiedenste deutsche Orchester und bin als musikalischer Leiter div. CD-Produktionen tätig. Mit eigener Big Band führe ich außerdem seit einigen Jahren Pop-Künstler und Big-Band-Musik zusammen.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Meine bisherige Arbeit als Delegierter hat mir gezeigt, dass die GEMA noch durchlässiger werden muss für die Belange der außerordentlichen Mitglieder, die mit ca. 95% den Löwenanteil der Mitgliedschaft ausmachen. Viele von ihnen haben zudem nie die Chance einer ordentlichen Mitgliedschaft, da die Umsatz-Schranken hierfür, gemessen am heutigen Zustand der Musikindustrie, meines Erachtens zu hoch sind. Ein weiteres Anliegen ist die Stärkung der Rechte von Musikbearbeitern, da die starre Trennung von Komponist und Bearbeiter, speziell in der U-Musik, nicht mehr zeitgemäß ist.

Foto : Matthias Vierheilig
Werner Jung-Faber

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich arbeite als Komponist, Arrangeur und Dirigent hauptsächlich mit Chören zusammen

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Als Delegierter möchte ich mich wie bisher dafür einsetzen, dass die Gema die stillschweigende Veränderung der Verteilungsmodalitäten bei der Chor- und Zupfmusik nachjustiert und differenziert. Die vorgenommene Änderung bewirkt bei sehr vielen Kolleginnen und Kollegen erhebliche finanzielle Einbußen.

Dr. Hubert Kolland

In welchem Bereich bin ich tätig?
Mit seiner geistlichen Chormusik, den Couplets und weltlichen Chören erreichte Max Welcker (1878 - 1954) den "absoluten Gipfel in der Publikumsgunst" (Festschrift Verlag Böhm & Sohn 2003, Seite 11). Als Rechtsnachfolger bin ich als Schulmusiker und Musikwissenschaftler von Klassik über Rock-Pop bis außereuropäische Musik in Geschichte und Gegenwart breit aufgestellt und habe meine Erfahrungen in diversen öffentlichen Ämtern (Kuratorium der UdK Berlin, rbb-Rundfunkrat u.a.) zur Geltung bringen können. Seit 2017 bin ich Ehrenpräsident des Landesmusikrats Berlin.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Auf der Grundlage bewährter GEMA-Traditionen geht es mir um die weiter zu entwickelnde Anwendung der gegenwärtigen Urheberrechtsreform in der Praxis. Bei unterschiedlichen Interessen trete ich für fairen Ausgleich und gerechte Vermittlung zwischen diesen ein, bei gleichzeitiger Aufgeschlossenheit für neue Entwicklungen und Produktionsformen in der musikalischen Kreativität.

Aktuell steht auch die Bewältigung der Corona-Folgen an.

Foto : privat
Klaus-Werner Pusch

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin seit 40 Jahren Gema Mitglied und war  bereits1981 -1984 Delegierter. Ich bin Jazzmusiker (ausuebender Trompeter) und Komponist. Ich war als zugelassener Deutscher Rechtsanwalt in Heidelberg von 1976 - 1984 und von 2011 bis 2019 in Worms taetig; bin jedoch seit 40 Jahren vor allem auf dem Gebiet der Lizenzvertragsgestaltung mit Patent-technischen Know-How- also dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes-und  mittlerweile als deutscher Rechtsassessor international beratend taetig und lebe seit 1996 in Kapstadt, Suedafrika.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich moechte in Uebereinstimmung mit dem  internationalen Urheberrecht eine voellige Gleichstellung der IMPROVISATION mit der KOMPOSITION- und  primaer, dass  Improvisationen, auch ueber " sogenannte Standards" , soweit es sich nicht um Bearbeitungen handelt,  als eigenstaendige Werke von der GEMA im Verteilungsplan abrechnungsberechtigt   aufgenommen werden Dabei ist die Benennung des Titels des sogenannten Standards obligatorisch. Mit dem / den Komponisten / Rechtsnachfolgern des sogenannten Standards,  kann eine  entsprechende  Vereinbarung bzgl der %tualen Beteiligung getroffen werden.

 

Videovorstellung

Markus Rennhack

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin hauptsächlich im Bereich U-Musik als Selbstvermarkter unterwegs, habe mit meiner Band unloved in einer sehr weiten Grauzone zwischen Metal, Jazz und Elektro international getourt, einige kleine Sync-Platzierungen erzielt und finde gelegentlich im Leftfield-Radio statt. Mein Brotjob ist A&R bei einem Independent-Musikverlag. Meine Ausbildung ist Politikwissenschaftler mit starker juristischer Komponente. All das ermöglicht mir einen sachverständigen Blick über meinen eigenen Tellerrand hinaus und treibt mich auch jenseits der GEMA an, mich für die Stärkung des Urheberrechts einzusetzen.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich setze mich seit 2015 als Delegierter für eine kluge und sachgerechte Verteilung der Tantiemen ein. Oft gibt es kein "richtig" oder "falsch" in der Frage, wie die Kohle am gerechtesten und effizientesten verteilt werden kann. Es ist daher gerade bei Zuschlagsverteilungen und dem Streit zwischen Inkasso- und Werknutzungsgenauigkeit umso wichtiger, dass auch die Interessen der Autor*innen von Nischenrepertoire mitgedacht werden. Dabei sitzen U- und E oft im gleichen Boot. Einen Rückblick auf meine Arbeit findet ihr hier: www.facebook.com/markus.rennhack/posts/5459579344113269

Foto : Philipp Scholz
Heribert Riesenhuber

In welchem Bereich bin ich tätig?
Produktionsmusik, Moderne Klassik

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich habe schon in den vergangenen Jahren als Delegierter an den Mitgliederversammlungen teilgenommen und schätze diese Möglichkeit der Mitwirkung sehr. Im Austausch miteinander können Ideen entwickelt-, Anregungen und Bedenken vorgebracht werden. Ein Interessensschwerpunkt liegt im Bereich Gema und Schule (Informationen für Schülerinnen und Schüler im Zusammenhang mit Medien/Mediennutzung).
Ansonsten weiß ich auch als Veranstalter von Konzerten um die Schwierigkeiten, die manchmal bei der Zusammenarbeit mit der Gema entstehen und möchte zum Austausch und zur Verbesserung beitragen.

Foto : Riesenhuber
Stefanie Schlesinger

In welchem Bereich bin ich tätig?
Meinem Abschluss nach bin ich klassische Diplomsängerin, aber seit über 20 Jahren auf nationalen und internationalen Bühnen im Bereich Jazz unterwegs. Kompositorisch bin ich vor allem an der Vertonung guter Texte interessiert. So habe ich einiges an Gedichten von Rilke, Schiller und Lüpertz vertont, bin an Songs zu mehreren Theaterproduktionen beteiligt, und Teil des Autoren-Teams für ein musikalisches Projekt der Augsburger Puppenkiste, welches (in Übersetzung) bereits in Finnland und Belgien erschienen ist.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Mein Blick auf die GEMA ist als Interpretin und Komponistin, aber auch als Grenzgängerin in verschiedenen musikalischen Bereichen vielfältig . Dazu habe ich bereits in den vergangenen 10 Jahren viel Erfahrung als Delegierte sammeln können und einen guten Einblick in die komplexe, vielschichtige und spannende Struktur der GEMA bekommen. Ich möchte mich mit Deiner/Ihrer Stimme weiterhin gewissenhaft und verlässlich für eine faire und zukunftsfähige GEMA und den Schutz des Urheberrechts auch nach außen hin einsetzen, und bitte deshalb weiterhin um das Vertrauen.

Markus Roderich Schneller

In welchem Bereich bin ich tätig?
Rockmusik im Bereich Independent, Alternative, Garage, New Wave, Punk, Lo-Fi, Underground. Ich bin Multiinstrumentalist (Gitarre, Bass, Gesang, Keyboards) und habe auch schon einige Texte selbst geschrieben. Ich bin seit 1981 in verschiedenen Bands aktiv: z.B. Stragula, Sumpfpäpste, The Swellings, Die Alten, Genossen, ABC. Ausserdem war ich in den 80er Jahren in der sogenannten "Kassettentäter"-Szene aktiv und habe mehrere Compilations zusammengestellt.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte eben diesen Bereich des Independent, Alternative, Garage, New Wave, Punk, Lo-Fi, Underground abdecken und hier die Interessen der meist "kleinen" Künstler/innen vetreten. Meiner Meinung nach ist dieser Musikbereich bei der Gema noch nicht so präsent.

Foto : MarkusRoderich Schneller (Karin-Guendisch)
Clou Simon

In welchem Bereich bin ich tätig?
U-Musik, hauptsächlich Popschlager und deutsche Popmusik

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
1. Mitglieder sollen von der GEMA nicht zur Kasse gebeten werden, wenn sie IHRE EIGENEN WERKE auf Internet-Plattformen wie YouTube, Facebook oder Website veröffentlichen. Eine kostenfreie Nutzung dieser Plattformen für Promotionzwecke muss möglich sein, auch ohne eine Zahlung für DIE EIGENEN WERKE an die GEMA leisten zu müssen.

2. Weniger prominente und unbekannte Mitglieder sollen bei der Verteilung mehr bedacht werden als bisher.

Foto : Ingo Zimmer
Norbert Stammberger

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin im Bereich Neue Musik, Experimentelle Musik, Noise Jazz tätig. Ich habe auch einige Kompositionen im Pop-Bereich (NDW) und ebenso Kompositionen für Neue Musik Ensemble und Großes Orchester geschrieben. Meine Werke werden weltweit und digital über mein eigenes Label GNU Records vertrieben. Als Selbstaufführer bin ich Saxophonist solo oder im klassischen Free Jazz Trio.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Als Delegierter habe ich mich schon für die verschiedensten Neuerungen zur Erhaltung und  Durchsetzung demokratischer Strukturen in der GEMA eingesetzt; so auch die Erhöhung der  Delegierten Zahlen, die Einsetzung von Delegiertensprechern und die Verbesserung der Kommunikation zwischen Vorstand, Aufsichtsrat und Mitgliedern. Daran würde ich gerne weiterarbeiten, da es für die Verbesserung demokratischen Engagements keine Ziellinie gibt, sondern immer nur einen Weg.

Gudrun Steineck

In welchem Bereich bin ich tätig?
E-Musik, es ist mir wichtig , in dieser Sparte zu informieren und Informationen weiterzugeben

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Eine gute Kommunikation , auch für Delegierte, die nicht nur digital unterwegs sind.

Raphael Tschernuth

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich arbeite als freischaffender Komponist, Musiker und Produzent in Berlin. Als solcher bin ich vorrangig in den Bereichen UMusik, Film- und Bühnenmusik aktiv und arbeitete als Komponist und Musikalischer Leiter u.a. für Theater Dortmund, Centraltheater Leipzig, den Staatstheatern Stuttgart Landestheater Linz // Kompositionen für Film und Fernsehen u. a. für ARTE, BR, WDR, ORF // Musikproduktionen für EMI, Ruf Records und EON Sounds // zudem hunderte Live-Konzerte als usiker (Bass, Gitarre) mit diversen Bands aus dem Indie / Pop / Rock Bereich.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
In meinem Umfeld übernehme ich als Produzent viel Aufklärungsarbeit, um angehende Künstler für das Thema Urheberrecht zu sensibilisieren. Am Herzen liegt mir die angemessene Vergütung von Streamingportalen, da derzeit die Vergütungsaufteilung extrem ungleich verteilt ist (ca. 90 % der Tantiemen fließen an die Inhaber der Leistungsschutzrechte, nur ca. 10 % an die Urheber). Wichtig für die kommenden Jahre ist für mich auch die Verbesserung der Kommunikation zwischen den außerordentlichen Mitgliedern und unter den Delegierten, um gemeinsame Ziele für die Zukunft zu entwickeln u. voranzutreiben.

Ludwig Wright

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin Vollzeit Folk-Singer/Songwriter, spiele Gitarre und führe meine Werke selbst auf. Diese reichen von peppig motivierend zu gezupften Liebesballaden. Bisher habe ich zwei Studio-Alben namens HOPE (2018) und LOVE (2020) veröffentlicht. Bis 2020 lebte ich in London und zog auf Grund der Pandemie zurück nach Deutschland. Dort toure ich regelmäßig durch kleine Venues, denn das Auftreten ist meine Leidenschaft. Die Magie der Musik finde ich am greifbarsten, wenn sie live mit einem Publikum geteilt wird. Seit 2016 bin ich Mitglied der GEMA, 2021 wurde ich zum Delegierten in der Komponisten-Kurie gewählt.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich werde mich dafür einsetzen, dass für uns alle die Ausschüttungen effizienter und korrekt über die Bühne gehen und vor allem für die Mitglieder, die Kleinbeträge von der GEMA beziehen. Weiterhin spreche ich mich für einen regeren Ausstausch sowohl zwischen den Delegierten untereinander wie auch zwischen ihnen und den außerordentlichen Mitgliedern aus.
Ich freue mich auf die Arbeit und darauf, viel zu lernen.
Gerne stehe ich auch per Email zur Verfügung: info@ludwigwright.com.

Foto : Günther Daniel
Christian Lehmann

*5.6.1954 in Dresden

  • Kruzianer in Dresden und Chorpräfekt unter Rudolf Mauersberger
  • Studium der Kirchenmusik, Musikpädagogik in Halle/Saale und Dirigieren in Weimar
  • Kirchenmusiker in Delitzsch, Querfurt, Halle/Saale, Radebeul, Kassel, Fürstenhagen
  • Chorleiter in Kassel, Helsa, Eschwege, Hess. Lichtenau
  • Lehrer in Kassel, Nidderau, Rothenburg/Fulda
  • Komponist von Orgelwerken und Chorliteratur; Mitglied der AWA und GEMA
  • Coordinator der jüdischen Genealogie an der Synagoge Felsberg
  • verheiratet, 2 Söhne, 4 Enkel
Michael Deimling

Franz-Michael Deimling, Jahrgang 1953, war mehr als 40 Jahre Musikschulleiter, ist stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes der Musikschulen in Schleswig-Holstein, komponiert seit seinem Studium in Münster 1978. Mittlerweile sind mehr als 500 seiner Werke bei der GEMA gelistet. Die Bandbreite reicht von Solowerken bis zu Orchesterwerken mit Solo-Instrument (z.B. dem Konzert für Klavier und Orchester im Verlag Neue Musik) und schließt auch "ungewöhnliche" Instrumente und Besetzungen wie Carillon oder Harfen-Orchester ein. Für viele seiner Werke sind Klangbeispiele auf seiner Webseite http://deimling.de/werkverzeichnis vorhanden.

Romeo Wecks

Romeo Wecks wurde 1994 in Berlin geboren. Er studierte Komposition an der Hochschule für Musik „FRANZ LISZT“ Weimar bei Prof. Michael Obst und Prof. Reinhard Wolschina. Zusätzliche Impulse erhielt
er von Ulrich Kreppein (Komposition), Susanne Bitar (Klavier) und Juri Lebedev (Dirigieren). Seit Oktober 2020 studiert er im Meisterklassenstudium bei Prof. Robert HP Platz an der Würzburger  Musikhochschule.

Aufführungen seiner Werke fanden im In -und Ausland in Zusammenarbeit mit renommierten Ensembles und Orchestern statt: u.a. mit dem MDR Sinfonieorchester, „I SOLISTI - Belgian wind ensemble Antwerp“ und dem „Ensemble Recherche“. Seine Kompositionen wurden auf Festivals wie B-Classic, dem Klangnetz Thüringen und den Weimarer Frühjahrstagen für Neue Musik, sowie beim IMPULS Festival Sachsen-Anhalt gespielt. Zusätzlich nahm er an nationalen und internationalen Meisterkursen teil, u.a. mit Annette Schlünz, Manfred Trojahn, sowie beim „I Solisti Young Composers Lab“.

Seit 2014 ist Romeo Wecks Dozent an der größten privaten Musikschule in Erfurt „Musikwerk – Musikschule Erfurt“. Von 2015 bis 2019 leitete er ehrenamtlich das BauhausOrchester Weimar. Seit Dezember 2019 ist er zudem stellvertretender Vorsitzender des DKV Landesverbandes in Thüringen. Romeo Wecks wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - u.a. 2017 mit dem Preis des Kuratoriums
Stadtkultur Halberstadt, sowie mit dem IMPULS Sonderpreis. Darüber hinaus gewann er den 1. Preis beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb 2018 und erhielt den 3. Preis beim "Joseph Reinl Kompositionspreis 2018" in Wien. 2020 gewann er den 1. Preis beim KWIDZYN CLASSICAL MUSIC AWARD in Polen und 2021 gewann er erneut den 1. Preis beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb.

Fotograf: Robert Hartl

Berufsgruppe Textdichter

Heiko Benjes
Franz Georg Eger

In welchem Bereich bin ich tätig?
Volksmusik, Mundart, Schlager, Pop

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte mich gerne für die Interessen der außerordentlichen Mitglieder einsetzten und mit meiner Stimme diese vertreten. Mir ist es wichtig Voranzugehen und immer ein offenes Ohr zu haben.

Johannes Feliz-Süßenbach

In welchem Bereich bin ich tätig?
Mein Name ist Jan Feliz-Süssenbach, ich bin Rechtsnachfolger des Textdichters Kurt Feliz, der in der Nachkriegszeit bis zu seinem Tod im Jahre 1982 zahlreiche Schlagertexte geschrieben hat. Seit 2016 bin ich ausserordentliches Mitglied der GEMA als Rechtsnachfolger, seit 2019 als Delegierter der Rechtsnachfolger/Textdichter gewählt. Gerne nehme ich weiterhin die Aufgabe als Delegierter der Rechtsnachfolger/Textdichter wahr und stelle mich erneut zur Wahl.

Ann-Kathrien Heger

In welchem Bereich bin ich tätig?
Musikkabarett, Plattdeutsche Popmusik und Alternative Country auf kleinen und größten Bühnen in Deutschland und Europa. Kulturkolumnistin für Tageszeitungen und Autorin/Sprecherin beim NDR. Label- und Verlagsinhaberin.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Das waren bereits 2 rasante Amtszeiten mit und für Euch! Ich möchte meine Leidenschaft für die Vereinfachung aller Prozesse, die Förderung von Regional- und Minderheitensprachen, meinen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit, Erfahrungschatz aus allen GEMA-relevanten Perspektiven (als Veranstalterin, Verlegerin, Selbstaufführerin, reine Interpretin,...) mit in eine 3. Amtszeit nehmen, und den Staub von dem ein oder anderen Paragraphen pusten. Ganz getreu nach meinem Lebensmotto: Be the Wind, not the Fähnchen!

Foto : Linn Marx
Andreas Jordan-Kissel

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin Singer/Songwriter und bewege mich mit meinen Kompositionen in der ganzen Stilbreite von Folk, Pop, Latin, Blues und Rock. Meine Texte verfasse ich auf englisch, deutsch und spanisch. Solo trete ich als Andreas Jordan oder "Kissel" seit 1978 auf. Mit meiner Band "Stormy Weather" bin ich seit 1993 unterwegs.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Gute Kompositionen haben gute Texte verdient. Und umgekehrt. Ich schätze gutes Zusammenarbeiten. Der "Nachwuchs" liegt mir besonders am Herzen: Ich bin Initiator und Verantwortlicher des regionalen Nachwuchs-Bandwettbewerbs ANTON, an dem seit 1993 ausschließlich Autorenmusiker teilnehmen. Eigenes zu fördern ist mir wichtig, es als Eigentum zu verteidigen für mich ein Muss. Gerade in dieser schnellen und digitalen Zeit braucht es vernünftige Lösungen zwischen Rechteinhabern und Nutzern sowie starke Vernetzung von Komponisten und Textdichtern, Daran möchte ich mitwirken.

Foto : Jim Albright
Johann Ketelhut

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich hätte dieses Jahr mein 50 Jähriges Bühnenjubiläum. Aber, wie wir alle  wissen, ist das musikalisch schwer zu realisieren. Ich bin in der gesamten Zeit mit vielen Bands und Künstlern auch international unterwegs gewesen. Seit nunmehr 25 Jahre habe ich mich als Entertainer Moderator und  Alleinunterhalter meinem Live- Puplikum verschrieben. Auch meine Arbeit als  Hochzeitslader, einem alten Bayrischer Brauch, pflege ich nun schon über 30 Jahre. Meine  Texte sind da natürlich genauso gefragt, wie meine Texte, die ich für Deutsche und Österreichische Künstler und Bands schreibe.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich will zum einen meinen Beitrag leisten, um die Künstler, die der Gema angehören, ausreichend gut zu vertreten. Zum anderen will ich meine Kraft in das Engagement der GEMA einbringen, um die Mitglieder fair und zielführend zu ihrem Erfolg zu verhelfen.  
 

Videovorstellung

Vanessa Maurischat

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin PopMusikerin, MusikKabarettistin und Textdichterin. Ab und zu darf ich auch für andere schreiben, das reicht von Pop über Chanson bis hin zu Schlager. Nach ersten Erfahrungen in der Musikindustrie habe ich mich dafür entschieden, mich selbst zu vermarkten. Mittlerweile bin ich Inhaberin eines Labels, eines Musikverlags und einer kleinen Bookingagentur, so dass ich behaupten darf, das Musikgeschäft aus allen Perspektiven betrachten zu können. Das ist sehr hilfreich in GEMA-Kontexten. Von dem, was eigentlich erst für mich selbst gedacht war, profitieren nun auch andere. Wie schön!

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierte erreichen?
Nachdem ich nun 6 Jahre als Delegierte dabei sein durfte, freue ich mich nicht nur über Euer Vertrauen, sondern auch darüber, dass ich in Eurem Namen den einen oder anderen Wunsch tatsächlich an die richtige Stelle vermitteln, zur Diskussion stellen oder sogar mitverwirklichen durfte. Jetzt, da ich mittendrin bin und die Strukturen gut kenne, würde ich gern weiter als Schnittstelle für Eure Bedürfnisse agieren, in einigen Bereichen auch Modernisierungen zur Debatte stellen und speziell extern zu einem positiveren Image der GEMA beitragen. Denn die GEMA, das sind WIR! Bitte 3 weitere Jahre! ;-)

Timo Peter

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich komme aus der Nähe von Halle in Sachsen-Anhalt.
Ich bin seit über 20 Jahren Mitglied bei der GEMA. Ich schreibe hauptsächlich im Bereich Deutscher Schlager Songtexte. Titel von mir wurden bereits bei zahlreichen Labels wie Ariola, Koch Universal, Telamo, Bogner Records, VM Records oder MCP sound & media veröffentlicht. Ich selber habe eigene Labels und Musikverlage unter der Dachmarke YOYO music & media und wir betreuen unsere Künstler von der Produktion und im Bereich Booking und Management. Ein anderer Teil meiner Firma produziert seit Jahren erfolgreich Videoclips und TV Formate.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Da ich täglich an der Front arbeite höre ich täglich Problemen die rund um die Belange der GEMA sich drehen. Ich bin dann immer gerne bereit in den verschiedensten Fragen und Belangen zu helfen. Daher liegt mir auch viel daran, ein wenig wie ein Bindeglied zwischen GEMA, Mitgliedern und Nichtmitgliedern zu agieren. Mir ist es sehr wichtig, dass nach Außen auch die Aufgaben der GEMA verständlich transportiert werden und Veranstalter, die die Musik unserer Mitglieder und von uns nutzen auch den Wert der Musik verstehen und wertschätzen.

Stephan Runge

In welchem Bereich bin ich tätig?
Als Musiker, Textdichter und Sänger tätig, sind meine deutschsprachigen Songs unter meinem Namen von 1995 bis heute, vorwiegend jedoch in den 2000er-Jahren, in den bundesdeutschen Schlagersendern gespielt worden.

Heute stünde ich als Interpret von "Hits der 80er mit den Sounds von heute" (Part of the Art) auf der Bühne, wenn nicht Corona wäre, und bin vor allem in den Bereichen Textierung und Ambient-Musikproduktion tätig.

Ich bin seit 2013 Delegierter der außerordentlichen Mitglieder der Textdichter, außerdem seit 2016 Sprecher der Delegierten der Textdichter.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich habe durch meine jahrzehntelange Erfahrung einen guten Einblick nicht nur in die Urheberbereiche, Produktion, Bühne, TV,  sondern habe als Veranstalter auch ein offenes Ohr für Probleme der Musiknutzer.

Mir macht es Spaß, Menschen zu vernetzen und Synergien zusammen zu führen. Von daher würde ich als Delegierter auch gerne wieder, falls gewünscht, die Aufgabe des Delegiertensprechers übernehmen.

Ich habe durch meine jahrzehntelange Erfahrung einen guten Einblick nicht nur in die Urheberbereiche, Produktion, Bühne, TV,  sondern habe als Veranstalter auch ein offenes Ohr für Probleme der Musiknutzer. Mir macht es Spaß, Menschen zu vernetzen und Synergien zusammen zu führen. Als Delegierter möchte ich mich vor allem für die Textdichterinnen und Textdichter einsetzen und ihre Interessen in der Mitgliederversammlung vertreten.

 

Foto : Ela Zander
Thorsten Schmidt

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin als Textdichter vorwiegend im Bereich Schlager und Volksmusik tätig.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Auch wenn es derzeit mit Live-Auftritten nicht weit her ist, so wird auch dies wieder irgendwann möglich sein. Mir liegt, wie in den vergangenen Jahren als stellvertr. Delegierter auch, die ordnungsgemäße Abwicklung von Musikfolgen am Herzen. Zudem möchte ich mich auch weiterhin aktiv für eine faire Vergütung der Urheber, vor allem auch im Bereich der neuen Medien einsetzen und den Stellenwert der Textdichter-Kurie insgesamt positiv beeinflussen.

Foto : Thorsten Schmidt
Erwin Brand

In welchem Bereich bin ich tätig:

Erwin Brand, wohnhaft in Nürnberg, viele Jahre Gitarrist/Sänger in verschiedenen Coverbands, seit den 1980er Jahren als Songwriter bzw. Textdichter im Bereich Deutscher Schlager tätig, u.a. für Die Flippers, David Bosh und Nina la Vida.

Linda Stark

In welchem Bereich bin ich tätig?

Ich schreibe Songs in den Bereichen Schlager, Pop und K-Pop und bin mit meinem deutschsprachigen Elektropop-Projekt LiLA unterwegs.

Zudem bin ich Mitglied des Leitungsteams von VERSO, der Vereinigung Songwriter (m/w/d), wo wir uns für die Interessen von Songwriter:innen* stark machen.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierte erreichen?

Als Deligierte möchte ich vor allem jungen Songwriter:innen* innerhalb der GEMA eine Stimme geben. Nach außen hin ist es mir wichtig unsere Geschäftspartner:innen* fürs Thema Urheberrecht sensibilisieren. Als Mitglied von VERSO, DKV und dem Verein für Popkultur ist es mir ein Anliegen Kontakte zu knüpfen und den Zusammenhalt innerhalb der Branche zu stärken.

Als Deligierte möchte ich vor allem jungen Songwriter:innen* innerhalb der GEMA eine Stimme geben. Nach außen hin ist es mir wichtig, unsere Geschäftspartner:innen* für das Thema Urheberrecht zu sensibilisieren. Als Mitglied von VERSO, DKV und dem Verein für Popkultur ist es mir ein Anliegen, Kontakte zu knüpfen und den Zusammenhalt innerhalb der Branche zu stärken.

Berufsgruppe Verleger

Stefan Braun

Verlag
MCDP International UG

In welchem Bereich bin ich tätig?
Unsere Urheber repräsentieren nationales und internationales Repertoire in allen Musikstilen auf rund 30 Labels und Editionen.

Andrew Campbell

Verlag
Steam Music Publishing, Andrew Campbell

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin als Musikverleger mit eigenem Musikverlag tätig seit 2013. Davor hatte ich bereits Edtionen erst bei Budde Music und dann bei Meisel Musikverlage seit Mitte der 90iger Jahre. Ich bin im Bereich U-Musik tätig mit Schwerpunkt in den Genres Pop, Rock, Singer Songwriter, Indie, Indie Electronic, Pop-Dance, Alternative, Folk.
Steam Musik bietet zusätzlich zu seiner verlegerischen Arbeit weitere Dienstleistungen an und ist spezialisiert auf Sync, Music Licensing, Radio PR, Labelservices, Consulting

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich bewerbe mich um die Widerwahl in das Amt des Delegieten um auch weiterhin die Position der außerordentlichen Verlagsmitglieder zu stärken innerhalb der GEMA und um deren Interessen mit Nachdruck zu vertreten, sowohl in der Mitgliederversammlung als auch im Wertungsausschuss. Außerdem bin ich der Meinung, das jeder Delegierte ein wichtiger Baustein ist in seiner Funktion als Knotrollistanz gegenüber dem Vorstand.

Lisa-Marie Glase

In welchem Bereich bin ich tätig?
Seit 2017 bin ich im Alisa Wessel Musikverlag u.a. für den von uns administrierten Verlag Contemplate Music Publishing tätig. Ich bin auf genreübergreifende beratende und administrative Tätigkeiten spezialisiert, von  Werkanmeldung bis Setlisten-Einreichung und besonders auf Werkeinstufungsanträge, bei denen es auf die feinen Unterschiede in den kategorischen Differenzierungen ankommt. Mein Studium der Musikwissenschaft kommt mir hierbei zu Gute. Die individuelle und persönliche Betreuung von Künstlern ist mir dabei sehr wichtig.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Die technische Vereinfachung sowie Verbesserung der täglichen Arbeit mit den GEMA Services in allen Bereichen ist mir ein Anliegen. Wie bisher werde ich daher auch in Zukunft an zahlreichen „GEMA User Tests“ teilnehmen und meine praktischen Erfahrungen und Vorschläge teilen. Ich möchte mich zudem für den Ausbau von Schnittstellen in weiteren Bereichen einsetzen sowie zu einer Lösung beitragen dürfen, die die Zuordnung von Werkdaten zu den von Digitalvertrieben hochgeladenen Metadaten verbessert (Stichwort: Schnittstellen), um eine faire und genaue Abrechnung in den Online Sparten zu erreichen.

Foto : Toni Hauschild
Alexander Gramlich

Verlag
TENTACLE MUSIKVERLAG

In welchem Bereich bin ich tätig?
Der Schwerpunkt meiner verlegerischen Tätigkeit liegt auf den Bereichen, Rock'n'Roll, Ska, Soul und Garage. Durch zahlreiche Kooperationen haben wir aber auch einiges an Punk, Elektro, Chanson, Hillbilly und Pop im Katalog.

Neil Grant

Verlag
Clay Hill Music Neil Grant

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin Verleger mit Schwerpunkt bisher im Bereich Folk/Singer Songwriter und Acoustic Pop. Im Laufe der Zeit sind im Rahmen von Kooperationen auch andere Genres dazugekomen, u.a. Rock und Punk.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich würde mich freuen, weiterhin als Delegierter die außerordentlichen Verleger tätig zu sein. Ich möchte die bisher produktive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den anderen Delegierten fortsetzen und werde mich weiter dafür einsetzen, dass die GEMA immer moderner wird – Stichwort Digitalisierung. Gleichzeitig soll sie unbedingt transparenter und unbürokratischer werden. Dabei soll sie aber auch nicht die Interessen des Nischenrepertoires und insbesondere junge Urheber aus den Augen verlieren.

Ich bin Delegierter geworden, weil ich mich dafür interessierte, wie man als angeschlossenes Mitglied bei der GEMA mitwirken kann und ob es überhaupt einen Unterscheid macht. Nach zwei Amtszeiten kann ich sagen: ja, es lohnt sich wirklich! Wenn man als Mitglied mit der GEMA unzufrieden ist, oder meint, irgendwas könnte besser laufen, dann muss man aufstehen und aktiv mitwirken! Man merkt zwar schnell, dass nicht alles so einfach umzusetzen ist, wie man sich vorstellt, und dass Änderungen ihre Zeit brauchen. Aber man wird auf jeden Fall ernst genommen und man kann einen Unterschied machen. Dazu ist die jährliche Mitgliederversammlung ein exzellenter Ort, um sich mit Kollegen und Kolleginnen zu vernetzen.

Foto : Chris Potter
Joachim Keil

Verlag
UCP.ONE GmbH

In welchem Bereich bin ich tätig?
Rock, Pop, Metal, Elektronische Musik (Techno, House, Listening, Drum & Bass), Soundtracks

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Die GEMA hat eine zentrale Rolle in der Musikbranche in Deutschland und ist ein wichtiger Player weltweit. Viele neue Entwicklungen und Techniken zwingen die GEMA, sich in immer neue Felder einzuarbeiten und für die Mitglieder auf dessen Basis die nötigen richtigen Entscheidungen zu treffen (Fingerprints, Datenverarbeitung). Diesbezüglich sehe ich einige Entscheidungen der letzten Jahre kritisch, möchte aber mit meinen langjährigen Erfahrungen dazu beitragen, dass die Umsetzungen möglichst sinnig erfolgen und neue Technologien wie NFT/Blockchain nicht (wieder) zu spät auf den Zettel kommen.

Michael Menges

Verlag
Michael Menges Musikverlag e.K.

In welchem Bereich bin ich tätig?
Ich bin ein sehr leidenschaftlich getriebener Musikverleger im Bereich U Musik. Durch sehr enge Bidung zu meinem Autoren und regelmässigen Songwriter Camps, konnte ich große Erfolge in den vergangenen Jahren im Bereich Rock, Pop und im Bereich modernem Pop - Schlager verzeichnen.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
In der digitalen Welt ist der Einsatz für eine angemessene Vergütung der Autoren und der Verlage nach wie vor das wichtigste Thema. Die Grundlage unserer wirtschaftlichen Existenz. Hier gilt es sich weiterhin gemeinsam - Autoren und Verlage - auf Schulterschluss für eine angemessene Vergütung einzusetzen.

Constanze Pohl

Verlag
Musekater UG (haftungsbeschränkt)

In welchem Bereich bin ich tätig?
Musicals für Kindergarten, Schule und Familie, Schlager, Volksmusik, Mundart, Rock,  Metall, Singer-Songwriter, volkstümlicher Schlager, E-Musik. Ich vertrete mehrere Verlags-Editionen mit verschiedenen Musikausrichtungen und administriere weitere Verlage. Mit meinen jahrelangen Erfahrungen mit der GEMA (seit 1995, seit 2011 als Geschäftsführer der Verlage, seit 2012 als Delegierte bei den Verlegern) unterstütze ich interessierte Urheber auf dem Weg zur GEMA-Mitgliedschaft.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierte erreichen?

  • Bessere und schnellere Kommunikation für alle Urheber mit der GEMA.
  • Mehr Transparenz bei internen GEMA-Abläufen.
Katharina Pohl

Verlag
Wendelstein Musikverlag Katharina Pohl

In welchem Bereich bin ich tätig?
Volksmusik und volkstümliche Schlager

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Eine erhöhte Transparenz und verbesserte Kommunikation der GEMA mit ihren Mitgliedern.

Foto : Wendelstein Musikverlag Katharina Pohl
Rainer Scheerer

Verlag
SPRINGSTOFF GmbH

In welchem Bereich bin ich tätig?
SPRINGSTOFF ist eine Berliner Musikcompany und umfasst Label, Verlag, Artist Management und unseren Webshop. SPRINGSTOFF legt einen besonderen Schwerpunkt auf Education in Form von Workshops und Vorträgen sowie die Förderung von Frauen* in der Musik.
Wir arbeiten mit Artists aus diversen Genres.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegierter erreichen?
Ich möchte mich insbesondere dafür einsetzen, dass es zu besseren Nutzungsmeldungen in der elektronischen Musik kommt, sowie mehr Radiostationen für Musiknutzungen automatisiert ausgewertet werden. Ich glaube daran, dass wir die bestehenden Monitoring Systeme mehr nutzen sollten um eine faire Verteilung zu erreichen.

Foto : Patrick Vogel
Alisa Wessel

Verlag
Alisa Wessel Musikverlag

In welchem Bereich bin ich tätig?
Der 2013 gegründete Alisa Wessel Musikverlag ist spezialisiert auf Administration und Beratung von Urheber*innen. Mein besonderes Augenmerk liegt auf der genauen und detaillierten GEMA-Abrechnungskontrolle und -reklamation. Neben Konstantin Wecker und anderen Singer/Songwritern vertrauen mehrere Protagonisten der deutschen Avantgarde-Jazz-Szene auf unsere Kompetenz. In einem weiteren Geschäftsbereich unterstützen wir Musiker*innen und Labels bei der Geltendmachung ihrer Leistungsschutzrechte gegenüber der GVL.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Nachdem der von mir unterstützte letztjährige Mitgliederantrag zur Aufhebung der Programmverrechnungsgrenze im Hörfunk bereits eine Senkung derselben zur Folge hatte und ich zur Implementierung eines Formulars für den geregelten Antrag auf Direktverrechnung von Sendungen unterhalb der Programmverrechnungsgrenze beitragen konnte, möchte ich mich auch zukünftig für mehr Abrechnungsgerechtigkeit stark machen. Ein besonderes Anliegen ist mir die Erarbeitung einer Strategie, wie ein automatisiertes Monitoring-Meldeverfahren auch kleineren Sendern ermöglicht werden kann.

Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass die GEMA neuen Lösungsideen und konstruktiver Kritik besonderes Gehör schenkt, wenn sie von Delegierten eingebracht werden. Das motiviert mich, weiterzumachen und mich auch zukünftig für mehr Abrechnungsgenauigkeit und Nachvollziehbarkeit von Abläufen einzusetzen.

Foto : Toni Hauschild
Corinna Wolff-Klemens

Verlag
Mute Song International Limited

In welchem Bereich bin ich tätig?
Seit 2012 arbeite ich im Bereich Copyright Management für den oben genannten Verlag, dessen Repertoire breit aufgestellt ist zwischen elektronischer Musik und Neo-Klassik. Durch meine tägliche Arbeit kenne ich mich mit Werkregistrierung (U- und E-Musik), Abrechnungskontrolle, Konzert-Registrierung &-reklamation, AV-Meldung, EBV und weiteren administrativen Tätigkeiten aus. Deshalb stehe ich im ständigen Austausch mit der GEMA. Seit 2019 bin ich Delegierte und bin auch grundsätzlich interessiert in weiteren Gremien tätig zu werden.

Was möchte ich in meinem Amt als Delegiertin erreichen?
Es ist wichtig, die Position der kleinen und mittleren Verlage gegenüber der GEMA zu vertreten und zu stärken. Dafür müssen wir konstruktiv an die GEMA herantreten und uns regelmäßig austauschen. Nur durch einen beständigen Dialog können Probleme gelöst werden.
Ich möchte dabei helfen, die Belange der Verlage an die GEMA heranzutragen, Vorschläge für ein gemeinsames & zukunftsorientiertes Arbeiten einzubringen und somit die Ansprüche an eine moderne Urheber- und Verlagsgemeinschaft zu vertreten und zu stärken.

Patrick Lawritsch
Rajk Barthel