Anmeldung von Werbespots ab jetzt mittels Soundfiles

Endlich wird’s einfacher.

Das aufwendige Verfahren zur Anmeldung eines Werbespots wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung neu geregelt. Im Zusammenhang mit der Einführung des TV-Werbemonitorings ist eine verlässliche Identifizierung Ihrer in der Werbung verwendeten Musikwerke ab jetzt auch ohne gesonderte Anmeldung der Werbespots möglich.

Bis jetzt galt ein aufwendiges Verfahren zur Anmeldung von audiovisuellen Werbespots. Jeder einzelne Werbespot, in dem Ihr Musikwerk verwendet wurde, musste bisher gesondert angemeldet und hierfür die Unterschrift vom Produzenten, Auftraggeber oder der Werbeagentur eingeholt werden. Das kann sofort Geschichte sein.

Soundfiles – die Voraussetzung für das Werbemonitoring

Das Soundfile wird das wesentliche Element, das es ermöglicht, den Werbespot und die darin verwendete Musik im Rahmen des TV-Monitorings zu identifizieren. Dies ist jetzt auch im §37 des Verteilungsplans verankert.

Der zukünftige Anmeldeprozess sieht vor, dass Sie initial eine Werkanmeldung im GEMA-Online-Portal durchführen. Im Anschluss wird das Soundfile unter Berücksichtigung der Format- und Qualitätsvorgaben im Soundfile-Upload-Service des Portals bereitgestellt und für das Monitoring von Musiknutzungen in TV-Werbung freigegeben.

  • Audiofiles der einzelnen Werke im Soundfile-Upload + weitere Metadaten hochladen = Soundfiles
  • Formate + Qualität: wav (PCM-WAV), mp3 (320 kbps) --> ohne Voice-Over, keine fertigen Werbespots!


Die Anmeldung für audiovisuelle Werbespots kann zusätzlich ohne die Einholung der Unterschrift erfolgen, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Welches Timing gilt es zu beachten?

Sobald die Verwendung Ihres Werkes in einem Werbespot bekannt ist und Ihnen die GEMA-Werknummer vorliegt, sollten die Soundfiles für die in den Werbespots verwendeten Musikwerken hochgeladen werden.

Wichtige Anmelde- und Änderungsfristen für Werke und Audiovisuelle Werke (AVWs) finden Sie hier.

Nachfolgend die Monitoring- und Upload-Termine für die Soundfiles:

Für welche Sender nutzen wir Monitoring-Daten?

Und was ist mit der Auslandswerbung?

Die Neuregelung gilt nur für Werbespots, die auch für Nutzungen in Deutschland produziert werden. Werbespots, die ausschließlich im Ausland genutzt werden sollen, müssen weiterhin gesondert angemeldet werden.

 

Die GEMA wird in diesem Zusammenhang Webinare anbieten, um Ihnen die Inhalte der Neuregelung näher zu bringen und Ihre Fragen zu beantworten.

Das neue Motto lautet: „Anmeldung von Werbespots ab jetzt mittels Soundfiles.“

Termine Webinare:  23.11./ 30.11.2020
Hier geht’s direkt zur Anmeldung!

 

Wünschen Sie weitere Informationen oder haben Fragen zum GEMA Soundfile-Upload?

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 30 58 9999 58 sowie per E-Mail an werbung@gema.de.  

Benutzerhandbuch