2076 Treffer:
 
Warum müssen nicht die Musiker selbst die Musikfolgen nachreichen?
Warum müssen nicht die Musiker selbst die Musikfolgen nachreichen? Als Veranstalter sind Sie dafür verantwortlich, die Musikfolgen bei der GEMA einzureichen. Nur so können wir die Lizenzvergütung an
Was muss ich tun, wenn zwischenzeitlich eine Umfirmierung stattfand?
Was muss ich tun, wenn zwischenzeitlich eine Umfirmierung stattfand? Die Rechnung wurde auf die Firmierung ausgestellt, die Sie für die Veranstaltungen angegeben haben. Auch für den Fall, dass in der
Warum ist keine Umsatzsteuer auf meiner Rechnung ausgewiesen?
Warum ist keine Umsatzsteuer auf meiner Rechnung ausgewiesen? Da Sie die Titellisten bzw. Musikfolgen nicht bei uns eingereicht haben, ist den Urhebern ein Schaden entstanden. Daher ist die Ihnen
Erstatten Sie mir den Rechnungsbetrag zurück, wenn ich die Titellisten bzw. Musikfolgen nachreiche?
Erstatten Sie mir den Rechnungsbetrag zurück, wenn ich die Titellisten bzw. Musikfolgen nachreiche? Die Titellisten bzw. Musikfolgen müssen uns immer spätestens 6 Wochen nach einer Veranstaltung
Warum ist auf der Rechnung kein Gesamtvertragsnachlass ausgewiesen?
Warum ist auf der Rechnung kein Gesamtvertragsnachlass ausgewiesen? Grundlage für eine Nachberechnung ist immer der Preis, den Sie für das Spielen von Livemusik auf Veranstaltungen an uns zahlen
Warum erhalte ich diese Rechnung?
Warum erhalte ich diese Rechnung? Es ist unser Auftrag, Musikschaffende für ihre Leistung fair zu entlohnen. Deshalb muss jeder Veranstalter spätestens 6 Wochen nach einer Veranstaltung eine
Weshalb führt die GEMA das Elektronische Bestätigungsverfahren (EBV) ein?
Weshalb führt die GEMA das Elektronische Bestätigungsverfahren (EBV) ein? Für eine künftige Beteiligung der Verleger an gesetzlichen Vergütungsansprüchen ist nach §27a VGG eine ausdrückliche
Wer muss das Elektronische Bestätigungsverfahren (EBV) durchführen?
Wer muss das Elektronische Bestätigungsverfahren (EBV) durchführen? Mit dem EBV bietet die GEMA ihren Verlegern und Urhebern ein einheitliches Verfahren, das die Bestätigung über die
Nutzungsrechte und gesetzliche Vergütungsansprüche
Nutzungsrechte und gesetzliche Vergütungsansprüche Im Bereich der sogenannten Nutzungsrechte hat der Urheber eines Werkes ein Verbotsrecht, d. h. der Nutzer darf ein Werk erst dann nutzen, wenn er
Änderungsmitteilungen zur gemeinsamen Beteiligung von Urheber und Verlag an den gesetzlichen Vergütungsansprüchen
Änderungsmitteilungen zur gemeinsamen Beteiligung von Urheber und Verlag an den gesetzlichen Vergütungsansprüchen Sobald ein Werk neu angemeldet und verrechnungsfähig dokumentiert ist, erhalten alle
Suchergebnisse 2051 bis 2060 von 2076