Detailaufstellungen Rückabwicklung

Vom 19. – 24. Oktober haben die Mitglieder noch einmal eine größere Menge an Dateien in einem anderen Format erhalten - dieses Format wurde auf Wunsch und in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der GEMA speziell für die Rückabwicklung erarbeitet. Es enthält grundsätzlich dieselben Ergebnisse wie die bereits verfügbaren Detailaufstellungen 1, 4, 5, jedoch noch hilfreiche Zusatzinformationen:

  • zu jedem Gutschrifts-/Belastungsbetrag die Abrechnungsnummer der ursprünglichen Abrechnung
  • In Fällen, in denen ein Verlag mehrere Urheber eines Werkes vertritt, können die Verleger erkennen, für welche Urheber ihnen welche Beträge pro Werk belastet werden und in Fällen, in denen ein Urheber von mehreren Verlagen vertreten wird, kann der Urheber erkennen, von welchen Verlegern sie welche Gutschriften erhalten.

 

Pro Geschäftsjahr (das sind insgesamt 5) und Spartengruppe  (das sind insgesamt 12) werden zwei Dateien erzeugt:

  • eine „Sender“-Datei mit den Belastungen des Mitglieds aufgrund der Rückabwicklung (Spalten A bis Z enthalten die Information des „abgebenden“ Mitglieds, daher ist der Betrag mit einem „-“(Minus) gekennzeichnet; Spalten AA bis AK enthalten die Informationen des „übernehmenden“ Mitglieds, daher ist der Betrag mit einem „+“ (Plus) gekennzeichnet)
  • eine „Empfänger“-Datei mit Gutschriften für das Mitglied aufgrund der Rückabwicklung (Spalten A bis Z enthalten die Information des „übernehmenden“ Mitglieds, daher ist der Betrag mit einem „+“ (Plus) gekennzeichnet; Spalten AA bis AK enthalten die Informationen des „abgebenden“ Mitglieds, daher ist der Betrag mit einem „-“(Minus) gekennzeichnet)

 

Die Detailaufstellung Rückabwicklung erkennen Sie daran, dass der Dateiname mit „DA RA“ anfängt. Sender-Dateien haben ein „S“ am Ende des Dateinamens und „Empfänger-Dateien“ haben ein „E“ am Ende des Dateinamens. Auch hier gibt es im Falle nachträglicher Korrekturen separate Dateien, diese erkennen Sie an der zusätzlichen Endung „KA“ im Dateinamen.