GEMA-Jahrbuch 2020/2021

Das GEMA-Jahrbuch feiert ein Jubiläum – der 30. Jahrgang ist erschienen.

Auf 562 Seiten enthält es umfassende Angaben und Texte zur Struktur und wirtschaftlicher Situation der GEMA sowie den neuesten Stand der gesetzlichen und vertraglichen Grundlagen, wie z.B. das Urheberrechtsgesetz (UrhG), Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG), Satzung, Verteilungsplan und Geschäftsordnungen.

Für GEMA-Mitglieder ist das GEMA-Jahrbuch 2020/2021 zum Preis von 8.50 Euro erhältlich, für Nicht-Mitglieder zum Preis von 17 Euro.

Bitte richten Sie Ihre Bestellung, sofern Sie noch nicht zu den Dauerbeziehern des GEMA-Jahrbuchs gehören, an: mitgliederbindung@gema.de.

Jahrbuch 2020 / 2021

Mit Annahme des Antrags zu TOP 17 hat die Mitgliederversammlung vom 9./10. Juni 2021 eine redaktionelle Neufassung der Satzung beschlossen, die zum 1. Januar 2022 in Kraft treten soll. In diesem Zusammenhang sind auch die in anderen Teilen des Regelwerks enthaltenen Verweise auf Satzungsbestimmungen redaktionell an die neue Fassung der Satzung anzupassen. Gemäß § 20 der Satzung a.F. (= § 36 Abs. Satzung n.F.) hat der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 6./7. Oktober 2021 zu diesem Zweck die nachfolgend dargestellten redaktionellen Anpassungen im Regelwerk beschlossen. Diese Änderungen werden auch für das GEMA-Jahrbuch 2021/2022 berücksichtigt.

Alle Anpassungen im Überblick