Wertungsverfahren und Alterssicherung

Gemäß § 30 des Verteilungsplans werden 10 Prozent der Nettoeinnahmen, die in den Sparten der Rechte der öffentlichen Wiedergabe zur Verfügung stehen, für soziale und kulturelle Zwecke bereitgestellt. Daneben fließen auch 10 Prozent der Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge sowie nicht verteilbare Beträge in die soziale und kulturelle Förderung.

In Erfüllung des kulturellen und sozialen Zwecks sind u.a. die verschiedenen Wertungsverfahren sowie die Alterssicherung eingerichtet worden.

 

Eine kompakte Übersicht zu den Verfahren finden Sie in den jeweils oben einzeln abrufbaren Informationsblättern.    

Folgend die Geschäftsordnungen der Wertungsverfahren gemäß aktuellem GEMA-Jahrbuch.

Informationen zu den Ausschüttungen für die Wertungsverfahren, das Schätzungsverfahren der Bearbeiter und die Alterssicherung

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Wertung unter w@gema.de gerne zur Verfügung.