, Ausschüttung & Verteilung

Ausschüttung zum 01.04.2021

Die Ausschüttungen in den Sparten Vervielfältigung und Verbreitung (Phono VR), Online (MOD D, MOD D VR, MOD S, MOD S VR, VOD D, VOD D VR, VOD S, VOD S VR, GOP, GOP VR (Nutzungsmeldungen)) sowie Ausland (A, A VR) erfolgen planmäßig zum 01.04.2021.


Erstmalig sind sog. transaktionale Video-on-Demand Nutzungen in den Sparten VOD S und VOD S VR sowie insgesamt erstmals VOD D und VOD D VR (u. a. Amazon, Apple iTunes, Maxdome) enthalten.

Seit dem 01.04.2019 verteilt die GEMA an ihre Mitglieder Tantiemen für Werknutzungen im Rahmen von Abo-Modellen (Subskription) der Video-Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime. Die Ausschüttungen erfolgen halbjährlich innerhalb der GEMA-Verteilungssparten VOD S und VOD S VR.

Nachdem die GEMA nun auch erfolgreich Lizenzverträge mit Videodienstanbietern für sog. transaktionale Video-on-Demand-Nutzungen abgeschlossen hat, wird die Ausschüttung zum 1.4.2021 zusätzlich Tantiemen für solche Nutzungen enthalten, bei denen die Kunden einzelne Filme abrufen und bezahlen. Je nachdem, ob der Film gestreamt wurde oder vom Kunden heruntergeladen wurde, erfolgt die Ausschüttung in den VOD-S-Sparten (Streaming) oder neu in den VOD-D-Sparten (Download). Detaillierte Angaben dazu, welche Lizenznehmer, Dienste und Nutzungszeiträume in der aktuellen Ausschüttung enthalten sind, finden Sie hier

Die Höhe der Ausschüttungen wird an Hand der Anzahl der vom Anbieter gemeldeten Streams pro Film und der für den jeweiligen Film bei der GEMA hinterlegten Werke und deren Nutzungsdauer im Film ermittelt.

Detailaufstellung

Ihre Detailaufstellungen enthalten auch die Ausschüttungen in den VOD-Sparten. Die Darstellung entspricht der in den MOD-Sparten. In elektronischer Form enthalten diese Detailaufstellungen u. a. Informationen zu Werknummer, Werktitel, Lizenznehmer, Anzahl der Streams, Nutzungszeitraum, AVW-Titel (Filmtitel), den Anteilsprozentsatz und den Betrag. Detailaufstellungen erhalten Sie schnell, bequem und kostenlos über den Online-Service „GEMA Download“.

Der Verteilungsplan der GEMA regelt die Ausschüttung in den Sparten VOD D und VOD D VR sowie VOD S und VOD S VR in Kapitel 7, Abschnitt 7 und 8, § 173 – § 182. Die Lizenzierung erfolgt gemäß Tarif VR-OD 4. Abrufe des GEMA-Repertoires auf Video-on-Demand-Portalen im Ausland liegen im Zuständigkeitsbereich der jeweils nationalen Verwertungsgesellschaften. Tantiemen für solche Abrufe sind für GEMA-Mitglieder in den Sparten A (Ausland Aufführungsrechte) und A VR (Ausland Vervielfältigungsrechte) enthalten.

Ausland

Die Verteilungen zum 01.04.2021 für Italien innerhalb der Sparten A und A VR enthalten lediglich 70 % des von der SIAE ermittelten Verteilungsbetrags. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung mit den italienischen Steuerbehörden über einen möglichen Quellensteuerabzug.

Reguläre Zuschlagsverteilung gesetzliche Vergütungsansprüche (GVA) zum 01.04.2021 und Ausschüttung zum 01.06.2021 von außerordentlichen Einnahmen

Zum 1.4.2021 findet die reguläre Verteilung der Einnahmen aus den gesetzlichen Vergütungsansprüchen als Zuschlagsverteilung statt. Hierzu gehören Einkünfte aus dem Inkasso der „Zentralstelle für private Überspielungsrechte“ (ZPÜ) für private Vervielfältigungen und aus dem Inkasso der „Zentralstelle für Bibliothekstantieme“ (ZBT) für das Verleihen durch Bibliotheken oder anderer Einrichtungen sowie aus dem Inkasso der „Zentralstelle für Videovermietung“ (ZVV) für die Vermietung von Bildtonträgern. Auch die Einnahmen aus dem Inkasso für gesetzlich erlaubte Nutzungen für Unterricht, Wissenschaft und Institutionen (UWI) sind Teil der hier gegenständlichen gesetzlichen Vergütungsansprüche. Zum 1.4.2021 werden die Gelder für den Nutzungszeitraum 2019 verteilt. Detaillierte Informationen finden Sie auch in einem Begleitschreiben zum Kontoauszug.

Zusätzlich zu den regulären Einnahmen hat die GEMA von der ZPÜ außerordentliche Einnahmen für private Vervielfältigungen für bereits abgeschlossene Geschäftsjahre erhalten. Diese nachträglichen Einnahmen werden zum 1.6.2021 geschäftsjahresgenau als gesonderter Zuschlag auf die Ausschüttungen für die Geschäftsjahre 2012-2018 in den relevanten Sparten ausgeschüttet.