, Die GEMA

Ihre Meinung ist gefragt: GEMA Mitgliederbefragung startet ab Mitte März 2020

Kundenerwartungen verändern sich immer schneller. Informationen, Angebote und Serviceleistungen müssen jederzeit zur Verfügung stehen und passgenau auf den individuellen Bedarf abgestimmt sein.


Das gilt auch für die GEMA. Wir wollen unsere Prozesse, Angebote und Serviceleistungen so weiterentwickeln, dass sie am Bedarf unserer Mitglieder ausgerichtet. Denn wir wissen, dass die Zufriedenheit und Loyalität unserer Mitglieder in hohem Maße durch das Erleben einer professionellen, effizienten und serviceorientierten  Zusammenarbeit  geprägt ist.

Da die GEMA stets bemüht ist, die Zufriedenheit ihrer Mitglieder zu erhöhen wurde 2014 und 2018 eine repräsentative Befragung unter 2.000 Mitgliedern aller Berufsgruppen durchgeführt.

Die repräsentative Online-Befragung wird ab Mitte März 2020 wiederholt.
Ziel ist es zu erfahren, ob die GEMA die Leistungen und Services im Sinne ihrer Mitglieder verbessern konnte. Mit der Durchführung der Mitgliederbefragung hat die GEMA Ipsos GmbH beauftragt. Hinter Ipsos stehen das Team und Know-How des Nürnberger Meinungsfoschungsinstituts GfK, das 2018 den Bereich der klassischen Marktforschung an das international tätige Meinungsforschungsinstitut Ipsos verkauft hat.

Ipsos wird ab Mitte März rund 20.000 Mitglieder aller Berufsgruppen anschreiben, die per Zufallsgenerator ausgewählt wurden, und zur Teilnahme an der Umfrage einladen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Personen für die Teilnahme nominieren können. Nur so können wir die Anonymität wahren und sicherstellen, dass das Ergebnis nicht verzerrt wird. Die Befragung wird vollständig anonym durchgeführt und personenunabhängig ausgewertet. Über die Ergebnisse werden wir in der vierteljährlich erscheinenden Mitgliederzeitschrift virtuos informieren.