, Pressemitteilung

Der Deutsche Musikautorenpreis 2012: Das sind die Gewinner

Unter dem Motto „Autoren ehren Autoren“ wurde heute zum vierten Mal der Deutsche Musikautorenpreis in Berlin verliehen. Die Preisvergabe stand unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Bernd Neumann MdB, Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Vor rund 300 Gästen aus Kultur, Wirtschaft und Politik nahmen u.a. Cäthe (Catharina Sieland), Danny Dziuk sowie James Last die diesjährigen Auszeichnungen entgegen.


Der Musikautorenpreis in Form eines stilisierten Notenschlüssels wurde in zehn Kategorien vergeben. Die Preisträger 2012 sind:

Komposition Filmmusik
Ralf Wengenmayr

Text Kinderlied
Gerhard Schöne

Komposition Jazz
Tied & Tickled Trio (Markus Acher, Micha Acher, Johannes Enders)

Komposition experimentelle Musik/Musik mit Live-Elektronik
Georg Katzer

Komposition geistliche/sakrale Musik
Dieter Schnebel

Text Pop
Danny Dziuk

Komposition Rock
Cäthe (Catharina Sieland)

Nachwuchsförderung
Sarah Nemtsov

Erfolgreichstes Werk
Dieter Bohlen

Lebenswerk
James Last

Zu den Laudatoren zählten u.a. Leander Haußmann (James Last), Anna Thalbach (Gerhard Schöne), Annett Louisan (Danny Dziuk), Kirsten Harms (Sarah Nemtsov) und Ina Müller (Cäthe). Weitere Gratulanten im Publikum waren u.a. Hans-Joachim Otto MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, 15 Abgeordnete des Deutschen Bundestages sowie des Europäischen Parlaments, Christopher von Deylen (Schiller), Alina Süggeler (Frida Gold), Mousse T., Simon Triebel (Juli) , Claudia Koreck, Alex C., Martin Böttcher und Jupiter Jones.

Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA, hob hervor: „Der Deutsche Musikautorenpreis trägt dazu bei, die Bedeutung des Schaffens deutscher Komponisten und Textdichter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Im Zeitalter der Digitalisierung, in dem Musik praktisch jederzeit und oft kostenfrei zur Verfügung steht, ist dies wichtiger denn je.“ Der GEMA-Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Enjott Schneider erklärte: „Autoren ehren Autoren: Das ist ein wunderschönes Motto – auch weil es so provokant dem gängigen Zeitgeist widerspricht. Denn: Den Blick auf die „Urheber“, die „Autoren“, zu richten heißt, hinter die Dinge zu blicken. Heute Abend ehren wir die künstlerischen Leistungen von Kolleginnen und Kollegen, die oftmals selbst nicht im Scheinwerferlicht stehen.“

Erstmals tagt 2012 am Tag nach der Preisverleihung die Akademie Deutscher Musikautoren. Mitglieder sind alle bisherigen Empfänger des Deutschen Musikautorenpreises, die Autorenvertreter im GEMA-Aufsichtsrat, der Vorsitzende der Berufsgruppe Musikverleger im GEMA-Aufsichtsrat und ein weiterer Vertreter der Musikverleger sowie der Vorstandsvorsitzende der GEMA. Die Akademie wählt jährlich neu die Jury des Deutschen Musikautorenpreises.

Der von der GEMA initiierte Deutsche Musikautorenpreis ist Teil des Kulturauftrags der Verwertungsgesellschaft. Mit dem Preis, der seit 2009 jährlich verliehen wird, werden Komponisten und Textdichter für die herausragende Qualität ihrer Werke ausgezeichnet – unabhängig von Chart-Platzierungen und musikalischem Genre. Wer einen Musikautorenpreis mit nach Hause nehmen darf, entscheidet eine unabhängige Fachjury von Komponisten und Textdichtern, die jährlich neu berufen wird. (Der Gewinner in der Kategorie Erfolgreichstes Werk ergibt sich aufgrund der Auswertung von Media Control.)

Informationen, weiteres Bildmaterial und Videos finden Sie unter: www.musikautorenpreis.de

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 64.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Mit freundlicher Unterstützung von: ŠKODA AUTO Deutschland
Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen, heißt für ŠKODA AUTO Deutschland, aktive Kulturpartnerschaften einzugehen. Mobilität und Innovationsfähigkeit sind Kernthemen unserer Arbeit. Auch die Künste sind permanent in Bewegung: technische Möglichkeiten wandeln sich, neue Arbeitsformen entstehen, etablierte ästhetische Gesetze verlieren ihre Gültigkeit. ŠKODA  AUTO Deutschland trägt daher aktiv dazu bei, Kultur in Deutschland mit zu tragen und zu (be)fördern. Deshalb unterstützen wir den Deutschen Musikautorenpreis mit unseren Fahrzeugen.

Pressekontakt:
Julia Heymann, Ltg. Kommunikation (interim)
E-Mail: jheymann@gema.de, Telefon: +49 89 48003-426

Katharina Reindlmeier, PR-Managerin
E-Mail: kreindlmeier@gema.de, Telefon: +49 89 48003-583

Pressematerial

Bitte wählen
  • Dateien

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583