, Pressemitteilung

Der Deutsche Musikautorenpreis 2013: Die Gewinner

Im Rahmen einer festlichen Gala wurde gestern Abend der Deutsche Musikautorenpreis in Berlin verliehen. Auch in diesem Jahr übernahm Staatsminister Bernd Neumann MdB, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Schirmherrschaft. Unter dem Motto "Autoren ehren Autoren" wurden vor rund 300 Gästen aus Kultur, Wirtschaft und Politik u.a. Die Toten Hosen, Deichkind, Jörg Widmann, Rainer Rubbert sowie Klaus Huber ausgezeichnet.


Die Preisträger des Deutschen Musikautorenpreis 2013 sind:

Kompositon Rock/Pop
Die Toten Hosen
(Michael Breitkopf, Andreas Frege, Andreas von Holst, Andreas Meurer, Stephen George Ritchie)

Text Pop
Stefan Stoppok

Komposition Sinfonik
Jörg Widmann

Komposition Dance/Elektro
Yann Peifer & Manuel Reuter

Komposition Kunstlied
Rainer Rubbert

Komposition Filmmusik
Annette Focks

Text Hip-Hop
Deichkind (Henning Besser, Sebastian Dürre, Philipp Grütering, Sascha Reimann)

Nachwuchsförderung
Torsten Goods & Jan Miserre

Erfolgreichstes Werk „Tage wie diese“
Die Toten Hosen (Andreas Frege, Andreas von Holst, Birgit Minichmayr)

Lebenswerk
Klaus Huber

Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA, betonte: "Autoren ehren Autoren - das ist es, was den Deutschen Musikautorenpreis so besonders macht. Hier zählt nicht nur der kommerzielle Erfolg, hier wird der künstlerische Wert des kompositorischen Schaffens und der textlichen Qualität in seiner Bandbreite gewürdigt."

Der GEMA-Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Enjott Schneider fasste den Abend zusammen: "Musikautoren stehen traditionell als no names im Schatten der Sänger, Interpreten, Bands oder Dirigenten: sie heute zu feiern ist Ehrensache, denn sie sind die Schöpfer und Ideengeber!"

Kulturstaatsminister Bernd Neumann MdB unterstrich: "Damit Komponisten, Textdichter - aber auch alle ausführenden Künstler - für ihre geistige Arbeit angemessen vergütet werden, brauchen wir starke Verwertungsgesellschaften. Die für den Musikautorenpreis der GEMA nominierten Künstler stehen für die gesamte Bandbreite des musikalischen Schaffens in Deutschland. Zu den wichtigen Rahmenbedingungen für ihre Arbeit, für die wir sorgen müssen, gehört mehr denn je ein wirksames Urheberrecht!"

Bildmaterial der Verleihung in druckfähiger Qualität finden Sie unter www.musikautorenpreis.de/impressionen.
 

Die Akademie Deutscher Musikautoren

Am Tag nach der Preisverleihung tagt die Akademie Deutscher Musikautoren - in diesem Jahr am Welttag des geistigen Eigentums. Mitglieder der Akademie sind alle bisherigen Preisträger des Deutschen Musikautorenpreises, die Autorenvertreter im GEMA-Aufsichtsrat, der Vorsitzende der Berufsgruppe Musikverleger im GEMA-Aufsichtsrat und ein weiterer Vertreter der Musikverleger sowie der Vorstandsvorsitzende der GEMA. Die Akademie wählt die Jury des Deutschen Musikautorenpreises 2014.

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 65.000 Mitgliedern (Komponis-ten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Mit freundlicher Unterstützung von: ŠKODA AUTO Deutschland
Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen, heißt für ŠKODA AUTO Deutschland, aktive Kulturpartnerschaften einzugehen. Mobilität und Innovationsfähigkeit sind Kernthemen unserer Arbeit. Auch die Künste sind permanent in Bewegung: technische Möglichkeiten wandeln sich, neue Arbeitsformen entstehen, etablierte ästhetische Gesetze verlieren ihre Gültigkeit. ŠKODA AUTO Deutschland trägt daher aktiv dazu bei, Kultur in Deutschland mit zu tragen und zu (be)fördern. Deshalb unterstützen wir den Deutschen Musikautorenpreis mit unseren Fahrzeugen.

 

Pressekontakt:
Ursula Goebel, Leitung Marketing & Kommunikation
E-Mail: ugoebel@gema.de, Telefon: +49 89 48003-426

Katharina Reindlmeier, PR-Managerin
E-Mail: kreindlmeier@gema.de, Telefon: +49 89 48003-583

Pressematerial

Bitte wählen
  • Dateien

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583