, Pressemitteilung

Eberhard Weber erhält Deutschen Jazzpreis

München, 6. November 2009. Die Union Deutscher Jazzmusiker e.V. verleiht heute im Festspielhaus Berlin den Deutschen Jazzpreis an den Bassisten und Komponisten Eberhard Weber. Der Preis ist von der GEMA-Stiftung mit 15.000 € dotiert.


Der Deutsche Jazzpreis -  der Albert Mangelsdorff-Preis - wird alle zwei Jahre an deutsche Musikerpersönlichkeiten verliehen, die in der kompositorischen wie in der spielerischen Dimension hohe Beachtung in der künstlerischen und kulturellen Fachwelt erlangt haben. Der Preis ist für deutsche Jazzmusiker die höchste Auszeichnung. Eberhard Weber gehört zu den stilprägenden Persönlichkeiten der internationalen Jazzszene und ist der neunte Künstler, der den Deutschen Jazzpreis erhält. Prof. Manfred Schoof, Präsident der Union Deutscher Jazzmusiker, und Dr. Jürgen Brandhorst, Geschäftsführer der GEMA-Stiftung, überreichen heute Abend den Preis im Rahmen des JazzFests Berlin.

Prof. Manfred Schoof: „Wir, die deutschen Jazzmusiker, sind sehr glücklich, dass die GEMA-Stiftung auch in diesem Jahr den Deutschen Jazzpreis finanziert und wir damit den herausragenden deutschen Jazzmusiker Eberhard Weber ehren können. Die GEMA-Stiftung ist eine segensreiche Einrichtung, die schon vielen Preisträgern zur Anerkennung ihrer Arbeit bzw. zur Realisierung langersehnter Projekte verhalf.“

Die GEMA-Stiftung (gegründet 1976) ist eine als mildtätig und gemeinnützig anerkannte öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit gehört die Unterstützung und Förderung zeitgenössischer Komponisten und Textautoren in allen Musikbereichen durch die Vergabe zweckgebundener Stiftungsmittel. Das Stiftungsvermögen ist erwachsen aus Vermächtnissen und Zustiftungen von Musikurhebern. Über die Vergabe entscheidet der Beirat in zwei Sitzungen pro Jahr.

  

Pressekontakt:
Bettina Müller, Unternehmenssprecherin, Leitung Kommunikation & PR,
E-Mail: bmueller@gema.de, Tel. 089-48003-426


Gaby Schilcher, Fachreferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
E-Mail: gschilcher@gema.de, Tel. 089-48003-428