, Pressemitteilung

Fred-Jay-Preis 2012: Anna Depenbusch wird für deutschsprachige Liedtexte geehrt

Für ihre außergewöhnlichen deutschsprachigen Liedtexte wird in diesem Jahr Anna Depenbusch mit dem Fred-Jay-Preis ausgezeichnet. Verliehen wird der Musikerin der Preis am 25. Juni 2012 im Rahmen des GEMA-Mitgliederfestes im Frannz Club der Kulturbrauerei in Berlin. Der Preis unter der Schirmherrschaft der GEMA-Stiftung ist mit 15.000 Euro dotiert.


Anna Depenbusch textet und komponiert ihre Werke selbst und zählt zu den bekanntesten deutschen Liedermachern. Mit „Die Mathematik der Anna Depenbusch“, ihrem zweiten Album aus dem Jahr 2011, etablierte sich die heute 34-Jährige endgültig als Pop-Chansonsängerin in der deutschen Musikszene. Stilistisch festlegen will sich Anna Depenbusch jedoch nicht und experimentiert mit unterschiedlichen Genres, darunter auch Country, Polka und Disco-Beats. Momentan tourt sie mit ihrem Solo-Programm "in Schwarz-weiß" und begleitet sich allein am Klavier. Im Herbst 2012 wird sie mit dem Deutschen Chansonpreis ausgezeichnet.

Zur Verleihung des Fred-Jay-Preises am 25. Juni werden rund 600 Gäste erwartet. Die Laudatio auf Anna Depenbusch hält Frank Ramond, der 2010 mit dieser Auszeichnung für deutsche Liedtexte geehrt worden ist. Weitere Preisträger waren in früheren Jahren unter anderem Silbermond, Peter Maffay, Roger Cicero und Rosenstolz.

Mary Jay-Jacobson, die den mit 15.000 Euro dotierten Fred-Jay Preis zum Andenken ihres Mannes 1989 ins Leben gerufen hatte, starb im März 2010. Auf ihren Wunsch hin wurde der Fred-Jay-Preis unter der Schirmherrschaft der GEMA-Stiftung als fester Bestandteil in das jährliche Mitgliederfest der GEMA integriert und in diesem Rahmen 2010 in Berlin erstmals verliehen. Die Wahl des Fred-Jay-Preisträgers wird, ebenfalls auf Wunsch von Mary Jay-Jacobson, von der Jury des Deutschen Musikautorenpreises getroffen.

Das Mitgliederfest der GEMA findet stets am ersten Tag der dreitägigen Mitgliederversammlung statt, im jährlichen Wechsel zwischen Berlin und München. Auf der GEMA-Mitgliederversammlung erörtern Komponisten, Textdichter und Musikverleger aktuelle Themen, treffen wichtige Entscheidungen und stellen damit die Weichen für die weitere Arbeit ihrer Verwertungsgesellschaft.

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 64.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

 

Pressekontakt:
Ursula Goebel, Ltg. Marketing & Kommunikation
E-Mail: ugoebel@gema.de, Telefon: +49 89 48003-426

Katharina Reindlmeier, PR-Managerin
E-Mail: kreindlmeier@gema.de, Telefon: +49 89 48003-583

Pressematerial

Bitte wählen
  • Dateien

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583