, Pressemitteilung

GEMA beim JugendMedienEvent 2008

München, den 13.08.2008. Vom 14. bis 17. August treffen sich über 500 junge Medienschaffende aus ganz Deutschland zum diesjährigen JugendMedienEvent in Mainz und Essen, an dem sich die GEMA erstmals als Kooperationspartner beteiligt.


Im Rahmen ihrer Jugendkampagne kooperiert die GEMA mit dem Jugendmedienzentrum Deutschland, das die viertägige Veranstaltung organisiert. Kurt Beck, Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Markus Schächter, Intendant des ZDF und Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, eröffnen die Veranstaltung für die jungen Medienbegeisterten.

Eines der zentralen Themen des diesjährigen JugendMedienEvents ist die Schutzwürdigkeit des geistigen Eigentums und der kreativen Arbeit von Komponisten und Textdichtern. In dem Panel „Copyright & Co. – Ein Netz ohne Urheberrechte?“ beantworten die Teilnehmer Fragen zum Urheberrecht im Internet. Ulf Herrmann, Manager Online & Mobile bei der GEMA, steht den Teilnehmern für alle Fragen über die Bedeutung des Urheberrechts im digitalen Zeitalter zur Verfügung.

Sieben GEMAscouts – selbst Schüler im Alter von 13 bis 18 Jahren – sind vor Ort und vermitteln als Botschafter der GEMA den Jung- und Schülerzeitungsredakteuren ihr Wissen über die kreative Leistung von Musikschaffenden. Mit ihrer Aufklärungsarbeit tragen die GEMAscouts dazu bei, das Bewusstsein für den Wert von Musik zu schärfen, denn Texten und Komponieren von Musik ist trotz zunehmender Digitalisierung sehr zeit- und arbeitsintensiv.

Wissenswertes über legale Musikdownloads und die neusten Informationen über legale CD-Vervielfältigung liefert der Flyer „Musik herunterladen ja – aber bitte legal“, den die GEMA gemeinsam mit dem Jugendmedienzentrum Deutschland entwickelt hat und der den Teilnehmern des JugendMedienEvents zur Verfügung gestellt wird.

Das Jugendmedienzentrum Deutschland gehört seit 50 Jahren zu den größten Jugendpresse-Organisationen in Deutschland und vertritt die Rechte von insgesamt 10.500 jungen Medienmachern, organisiert Seminare, erstellt Publikationen und hilft den Redakteuren, sich über wissenswerte Themen zu informieren. Weitere Informationen unter www.jugendmedienzentrum.de und www.jugendmedienevent.de 

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 60.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über 1 Mio. Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik. Weitere Informationen unter www.gema.de 


Pressekontakt:
Bettina Müller, Unternehmenssprecherin und Leitung Kommunikation & PR, bmueller@gema.de, 089-48003-426 .
Angelika Schindel, aschindel@gema.de, 0171-5220227