, Pressemitteilung

GEMA kooperiert mit Jugendmedienzentrum Deutschland

Im Rahmen ihrer Jugendkampagne kooperiert die GEMA mit dem Jugend-medienzentrum Deutschland. 10.500 junge Medienschaffende aus ganz Deutschland haben dabei einen Flyer erhalten, der auch auf www.gema.de heruntergeladen werden kann.


Mit Hilfe der Informationsbroschüre sollen die Jungredakteure über die Schutzwürdigkeit des geistigen Eigentums und der kreativen Arbeit von Komponisten und Textdichtern informiert werden und darüber berichten. Der beste Artikel wird mit zwei Konzertkarten im Wert von 200 € prämiert.

Der Wettbewerb richtet sich an Jungredakteure und Jungredakteurinnen, die in ihrer Schülerzeitung oder einem anderen Medium über Musik und Urheberrecht aktuell schreiben oder bereits geschrieben haben. Wer die Konzertkarten gewinnen will, sendet seinen Artikel bis spätestens 15. September 2008 an: GEMA Marketing, Rosenheimer Str. 11, 81667 München oder per E-Mail an redaktion@gema.de. Die besten Artikel werden zusätzlich auf www.gema.de veröffentlicht.
 

Der Flyer beantwortet Fragen zu den wachsenden Möglichkeiten für Musik im World Wide Web, erklärt, wann und in welcher Form Downloads oder Kopien von CDs erlaubt sind,  informiert über Wissenswertes zu Webradios und ihren Betreibern und klärt darüber auf, was Jugendliche zum Thema GEMA-Gebühren beachten sollten, wenn sie beispielsweise eine Party, Disco oder ein Konzert veranstalten.  Der Flyer stellt außerdem die erfolgreiche Kampagne der GEMAscouts vor. 23 Jugendliche sind seit September 2007 bundesweit als Botschafter der GEMA aktiv und geben ihr Wissen über die kreative Arbeit von Musikschaffenden weiter.
 

Darüber hinaus werden die GEMA und das Jugendmedienzentrum Deutschland im Rahmen des JugendMedienEvents, an dem vom 14. bis 17. August 2008 in Mainz und Essen mehr als 500 Schülerzeitungsredakteure teilnehmen, zusammenarbeiten.
 

Das Jugendmedienzentrum Deutschland gehört seit 50 Jahren zu den größten Jugendpresse-Organisationen in Deutschland und vertritt die Rechte von jungen Medienmachern, organisiert Seminare, erstellt Publikationen und hilft den Redakteuren, sich über wissenswerte Themen zu informieren.
 

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 60.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über 1 Mio. Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autoren-gesellschaften für Werke der Musik.
 

Pressekontakt GEMA:
Bettina Müller, bmueller@gema.de, 0172/8509707,
Angelika Schindel, aschindel@gema.de, 0171/5220227

Pressekontakt Jugendmedienzentrum Deutschland e.V.:
Christian Kolb, vorstand@jugendmedienzentrum.de, 0201/2480-349