, Pressemitteilung

Neue Geschäftsführung bei der GEMA-Stiftung

München, 06. November 2009. Zum 1. November 2009 wird Dr. Jürgen Brandhorst Geschäftsführer der GEMA-Stiftung und folgt damit Prof. Dr. Michael Karbaum nach, der zum 31. Oktober die Geschäftsführung der Stiftung niederlegt.


Dr. Jürgen Brandhorst übernimmt die Geschäftsführung der GEMA-Stiftung zusätzlich zu seinen Aufgaben als  Abteilungsdirektor des GEMA-Musikdienstes und Stellvertreter des Direktors des Bereichs  Abrechnung I.  Seit Mai diesen Jahres ist Dr. Brandhorst zudem Vorstand der Franz Grothe-Stiftung.

Dr. Harald Heker, Vorstand der GEMA-Stiftung: „Wir freuen uns, dass nach über zwanzig Jahren erfolgreichen und verdienstvollen Wirkens von Prof. Dr. Michael Karbaum für die GEMA-Stiftung mit Dr. Jürgen Brandhorst ein Nachfolger gefunden wurde, der diese Aufgabe im Sinne der Stifter und zum Wohl der Autoren fortführen wird.“

 
Die GEMA-Stiftung (gegründet 1976) ist eine als mildtätig und gemeinnützig anerkannte öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit gehört die Unterstützung und Förderung zeitgenössischer Komponisten und Textautoren in allen Musikbereichen durch die Vergabe zweckgebundener Stiftungsmittel. Das Stiftungsvermögen ist erwachsen aus Vermächtnissen und Zustiftungen von Musikurhebern. Über die Vergabe entscheidet der Beirat in zwei Sitzungen pro Jahr.

 

 
Pressekontakt:
Bettina Müller, Unternehmenssprecherin, Leitung Kommunikation & PR,
E-Mail: bmueller@gema.de, Tel. 089-48003-426

Gaby Schilcher, Fachreferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
E-Mail: gschilcher@gema.de, Tel. 089-48003-428