, Pressemeldung

Tag der Musik: 60.000 Events stehen für regionale Musikvielfalt

Stadt.Land.Musik: Die GEMA präsentiert zum Tag der Musik 2018 beeindruckende Zahlen über die musikalische Vielfalt in Deutschland. So haben regionale Vereine und Organisationen wie Chöre, Blasmusiker, Schützenvereine und Feuerwehren im letzten Jahr über 60.000 Musikveranstaltun-gen und Konzerte durchgeführt. Das zeigt, wie sehr Vereine im ländlichen Raum zu einer lebendi-gen Musikkultur beitragen.


Musikveranstaltungen sind ein unverzichtbarer Bestandteil des kulturellen und sozialen Lebens in der Region. Die in der GEMA zusammengeschlossenen Komponisten, Textdichter und Verleger erschaffen mit ihrer Arbeit die Melodien und Worte, die den Soundtrack fröhlicher Stunden lie-fern.

Ob Kirmes, Schützenfest oder Vereinsfeiern: Im vergangenen Jahr haben 63.876 regionale Veran-staltungen und Konzerte in Deutschland stattgefunden. Das bedeutet umgerechnet 175 Mu-sikevents pro Tag. Auf jeden der 400 Landkreise und kreisfreien Städte entfallen damit im Schnitt 160 Veranstaltungen im Jahr. „Die Zahlen zeigen, wie lebendig und vielfältig die Musikkultur in den ländlichen Regionen Deutschlands ist", sagt Georg Oeller, Vorstandsmitglied der GEMA.

Am aktivsten waren 2017 die Chöre, die bundesweit 19.782 Aufführungen anmeldeten. An zwei-ter Stelle rangieren die Blasmusiker (17.320), gefolgt von Feuerwehren (14.585) und Schützenver-einen (12.189).

„Musik bringt die Menschen zusammen, fördert die Identität und leistet so einen wichtigen Bei-trag zum Gemeinwohl", unterstreicht Georg Oeller. „Damit wir Musik weiterhin in all ihrer Vielfalt genießen können, müssen die Musikschaffenden für ihre Leistungen fair entlohnt werden. Dafür setzt sich die GEMA ein."

Zum Hintergrund

Der Tag der Musik am 15.-17. Juni 2018 steht in diesem Jahr unter dem Motto „Stadt. Land. Mu-sik". Bereits zum zehnten Mal ruft der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der kulturellen Vielfalt in Deutsch-land zu setzen. Der diesjährige Tag der Musik soll die Aufmerksamkeit besonders auf die vielen Musikakteure im ländlichen Raum richten. Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von rund 72.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Pressematerial

Bitte wählen
  • Dateien

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583