Ehrenamtliche Vereine in Bayern: Pauschale Lösung der GEMA für eintrittsfreie Veranstaltungen

Responsive Image
VereinsFeste weiterhin bei der Gema anmelden

Stärkung des bayerischen Ehrenamts! Was Sie als Verein jetzt wissen müssen

Mit Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit gestalten Sie den Verein und leisten aktiv einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben. Ihre Vereinsfeste und -feiern sind wertvolle Beiträge zum sozialen Miteinander. Um Ihr Engagement zu fördern, haben der Freistaat Bayern und die GEMA eine Pauschalregelung für gemeinnützige, ehrenamtliche Vereine getroffen. Für Ihren bayerischen Verein fallen für bis zu 2 eintrittsfreie Vereinsfeste im Jahr keine GEMA Lizenzkosten an. Wichtig ist, dass Sie die Veranstaltung trotzdem bei uns melden, damit der Freistaat Bayern die Kosten übernimmt.

Auf einen Blick

Der Pauschalvertrag im Detail

Damit Ihr ehrenamtlicher Verein vom Pauschalvertrag zwischen der GEMA und dem Freistaat Bayern profitiert, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
Responsive Image

Vereinssitz in Bayern

Nur eingetragene Vereine, deren offizieller Sitz in Bayern liegt, profitieren von der pauschalen Regelung.
Responsive Image

Bis zu zwei Veranstaltungen im Jahr

Der Freistaat Bayern übernimmt die Kosten für bis zu zwei Veranstaltungen pro Jahr und Verein – so lange, bis das vereinbarte Kontingent erreicht ist. Weitere Veranstaltungen können Sie nach unseren üblichen Tarifen lizenzieren. Bitte beachten Sie, dass nur bestimmte Veranstaltungsformate abgedeckt sind.
Responsive Image

Kein Eintritt

Damit die Veranstaltung von der Pauschale abgedeckt ist, darf sie keine kommerziellen Ziele haben. Daher dürfen Sie beispielsweise keinen Eintritt verlangen, wenn Sie die Pauschale nutzen möchten . Eine Veranstaltung auf Spendenbasis ist erlaubt. Auch der Verkauf von Speisen und Getränken ist zulässig, solange damit keine kommerziellen Zwecke verfolgt werden.
Responsive Image

Maximal 300 qm Fläche

Der Pauschalvertrag definiert eine maximale Veranstaltungsfläche von 300 Quadratmetern. Veranstaltungen mit größerer Fläche sind nicht abgedeckt.
Responsive Image

Ehrenamt

Der Freistaat Bayern übernimmt die Lizenzkosten für Vereine, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überwiegend ehrenamtlich arbeiten. Lediglich einzelne Hauptamtliche in einem Verein gelten als Ausnahme, beispielsweise eine Verwaltungskraft. 
Responsive Image

Gemeinnützigkeit

Der Vertrag gilt für Vereine, die nur „gemeinnützige Zwecke“ verfolgen. Ob das auf Ihren Verein zutrifft, steht meistens in Ihrer Vereinssatzung. Entscheidend ist der entsprechende steuerliche Freistellungsbescheid gemäß § 52 Abs. 1 AO.
Für Wen und wofür

Wo die Pauschale gilt – und wo nicht

Folgende Veranstaltungen sind abgedeckt:

  • Eintrittsfreie Vereinsfeste (Spenden sind erlaubt) mit
  • Live-Musik sowie Musik von Trägern wie CDs, MP3 oder Streaminganbietern wie Spotify
  • in Räumen oder im Freien (Fläche bis zu 300 qm);

z. B. Sommerfeste, Gartenfeste oder Maibaumaufstellen.

Mehr zu den Veranstaltungsformaten, die von der Pauschale abgedeckt sind
 

Diese Veranstaltungen sind nicht mit abgedeckt:

  • Festivals oder Konzerte
  • Theater/Kabarett
  • Tanzkurse oder Sportveranstaltungen
  • Streaming-Veranstaltungen
  • Dauerhafte Hintergrundmusik (in Vereinsheimen u. Ä.)
  • Veranstaltungen mit Eintritt
  • Festumzüge
Responsive Image
Meldepflicht

Melden Sie Ihre Vereinsveranstaltung weiterhin im GEMA Onlineportal an

Um von der Regelung zu profitieren, melden Sie Ihre Veranstaltungen schnell und einfach im GEMA Onlineportal an. Nur dann kann der Freistaat Bayern für Ihre Vereinsveranstaltung die GEMA Lizenzkosten übernehmen.

So funktioniert die Anmeldung im Onlineportal

Freistaat Bayern und GEMA – für diese Tarife gilt die Vereinbarung

Alle Veranstaltungen müssen für Ihre Gäste kostenlos sein. Details zu den Veranstaltungsformaten, die der Vertrag einschließt, finden Sie auf den Tarifseiten.

Responsive Image

Hintergrund zum Pauschalvertrag der GEMA mit dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Ehrenamtliches Engagement zu unterstützen und ein aktives Vereinsleben zu fördern – diese Anliegen stehen im Mittelpunkt des Vertrages, den die GEMA mit der Beauftragten der Bayrischen Staatsregierung für das Ehrenamt und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geschlossen hat. Der Vertrag gilt ab 1. April 2023.

Reichen Sie bei Live-Auftritten weiterhin eine Setlist ein

Bei Live-Veranstaltungen benötigen wir weiterhin eine Setlist von Ihnen. Nur so können wir die Einnahmen – die wir in dem Fall vom Freistaat Bayern erhalten – gerecht an die Musikschaffenden verteilen. Die Setlist einzureichen, ist also nicht nur gesetzliche Pflicht (§ 42 Abs. VGG), sondern Ihr wichtiger Beitrag, dass unsere Einnahmen gerecht an die Urheberinnen und Urheber verteilt werden. Reichen Sie die Setlist spätestens 6 Wochen nach der Live-Veranstaltung ein.

Ihre Vorteile im GEMA Onlineportal

Responsive Image
Unkomplizierte Bearbeitung

Die Anmeldung geht einfacher und schneller. Übernehmen Sie bei Ihren Veranstaltungen z. B. die Angaben aus dem Vorjahr mithilfe der Kopierfunktion. Falls sich bei Ihren Kunden- oder Veranstaltungsdaten etwas ändert, können Sie das auch im Onlineportal anpassen.

Responsive Image
Übersichtliche Darstellung

Sämtliche Veranstaltungen finden Sie im Onlineportal in einer Übersicht – inklusive Bearbeitungsstatus und Rechnungen. Nutzen Sie bei Bedarf auch die praktische Suchfunktion.

So reichen Sie Ihre Setlist online ein

Im Onlineportal können Sie die Setlist ganz einfach einreichen. Eine genaue Anleitung, Hinweise und Tipps erhalten Sie in unserem Tutorial. 

Übrigens: Sie können die Setlist-Meldung im Onlineportal auch an die Musikerinnen und Musiker delegieren, die auf Ihrer Veranstaltung gespielt haben. Klicken Sie dafür auf den roten Briefumschlag in der Veranstaltungsübersicht, dann wird ein Link an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. Diesen Link können Sie an die Band weiterleiten. Sie werden dann automatisch informiert, sobald die Setlist eingereicht ist.

Responsive Image
Responsive Image

Live- oder Tonträger-Veranstaltung? Das ist der Unterschied:

Bei Ihrem Vereinsfest handelt es sich dann um eine Live-Veranstaltung, sobald jemand live Lieder oder andere Musikwerke spielt oder singt. Dabei reicht ein einziger, eventuell auch nur kurzer Auftritt. Bei Live-Veranstaltungen wird zusätzlich oft Musik von Tonträgern wie CDs oder MP3 gespielt. Das kann z. B. vor dem Auftritt, danach oder in den Pausen sein. Nur wenn ausschließlich Musik von Tonträgern verwendet wird, spricht man von einer Tonträger-Veranstaltung.

FAQ – häufige Fragen von ehrenamtlichen Vereinen in Bayern an die GEMA

Es handelt sich um ein Kontingent, das die GEMA und der Freistaat Bayern vereinbart haben. Alle Lizenzen, die oben genannten Bedingungen entsprechen, zählen in dieses Kontingent. Der Freistaat Bayern übernimmt dabei die Kosten für bis zu 2 Veranstaltungen pro Jahr und Verein – so lange, bis das vereinbarte Kontingent erreicht ist. Konkret bedeutet das, wenn die vereinbarte Summe unterjährig erreicht ist, können bis Jahresende keine weiteren kostenfreien Veranstaltungen über das Kontingent angemeldet werden. Veranstaltungen außerhalb dieses Kontingents melden Sie trotzdem im Onlineportal an – Sie erhalten von uns dann die entsprechende Lizenz und eine Rechnung.

Ist das Kontingent ausgeschöpft, werden wir Sie auf dieser Seite informieren! 

Die bestehenden Gesamtverträge von Verbänden und Vereinigungen haben Vorrang. Sie profitieren also zuerst von den Vorteilen, die sich aus Ihrer Verbandsmitgliedschaft ergeben. Wenn Sie eine Lizenz benötigen, die durch den Vertrag Ihres Verbandes nicht abgedeckt ist, profitieren Sie möglicherweise zusätzlich von der Bayernpauschale, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Nichts anderes, im Onlineportal können Sie den Preis berechnen & Musik anmelden und erhalten dann von uns die entsprechende Lizenz und eine Rechnung.

Ihre Hintergrundmusik im Vereinsheim, z. B. mit Radio, Tonträgern oder Fernseher, können Sie am einfachsten über den Preisrechner anmelden.

Weitere Tipps und FAQ zu Ihrer Gastronomie im Vereinshaus finden Sie auf unserer Seite für die Gastronomie.

Die schnelle Hilfe!

In unserem Hilfecenter erhalten Sie schnell, einfach und jederzeit die Antwort auf Ihre Frage – ganz ohne Wartezeit.

Schematische Darstellung des Hilfecenters