About GEMA

In der GEMA haben sich Komponisten und Textdichter als Urheber von Musikwerken sowie Musikverleger zusammengeschlossen. Die GEMA vertritt als Verwertungsgesellschaft weltweit die Ansprüche ihrer Mitglieder auf Vergütung, wenn deren urheberrechtlich geschützten Musikwerke genutzt werden. Zugleich engagiert sie sich in zahlreichen Förderprojekten für eine vielfältige Musikkultur. Im Interesse ihrer Mitglieder setzt sie sich im politischen Raum für ein zukunftsorientiertes Verständnis des Urheberrechtes ein und trägt dazu bei, in der Gesellschaft das Bewusstsein für den Wert kreativer Leistungen zu schärfen. Davon profitieren nicht nur über 70.000 GEMA-Mitglieder, sondern fast zwei Millionen Rechteinhaber aus aller Welt, die die GEMA auf Basis von Repräsentationsverträgen mit Verwertungsgesellschaften aus anderen Ländern vertritt.  

Das zentrale Organ der GEMA ist die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung. Teilnahme- und entscheidungsberechtigt sind rund 4.000 ordentliche GEMA-Mitglieder, die sich hauptberuflich dem Musikschaffen widmen. Hinzu kommen 64 Delegierte, die von den derzeit rund 66.000 außerordentlichen und angeschlossenen GEMA-Mitgliedern bestimmt werden und deren Interessen einbringen. Die Mitgliederversammlung trifft Beschlüsse zu aktuellen Entscheidungen und zukünftigen Entwicklungen der GEMA. Sie legt darüber hinaus den Verteilungsplan für die Lizenzeinnahmen der Musikurheber und -verleger fest. Zu ihren Aufgaben zählt ebenso, aus ihren Reihen die Mitglieder des Aufsichtsrates der GEMA zu wählen.

Der Aufsichtsrat ist als Lenkungs- und Kontrollorgan der GEMA ausschließlich mit Mitgliedern aus den drei Berufsgruppen Komponisten, Textdichter und Verleger besetzt. Die GEMA-Satzung legt fest, dass sechs Komponisten, fünf Verleger und vier Textdichter den Aufsichtsrat bilden. Jede Berufsgruppe benennt zudem zwei Stellvertreter. Der Aufsichtsrat begleitet die Arbeit des Vorstands und entscheidet über wesentliche Entwicklungen und Maßnahmen der GEMA-Geschäftspolitik.

Der Vorstand der GEMA verantwortet das operative Geschäft und damit die wirtschaftliche Entwicklung der GEMA. Er ist verpflichtet, dem Aufsichtsrat und der Mitgliederversammlung jährlich einen Transparenzbericht vorzulegen.
Verschiedene Ausschüsse treiben unter aktiver Beteiligung der Mitglieder und Gremienvertreter organisationsinterne Fragestellungen sowie juristische und marktorientierte Themen und Aktivitäten der GEMA voran.

Tochtergesellschaften
Die GEMA hat verschiedene Tochtergesellschaften gegründet, die spezielle Services im Bereich der Rechteverwertung anbieten.

ICE
Das Joint Venture ICE (International Copyright Enterprise) stellt digitalen Musikdiensten Lizenzen für das gesamte europäische Online-Repertoire aus einer Hand zur Verfügung. Das Gemeinschaftsunternehmen ICE wurde mit den Schwester-Verwertungsgesellschaften PRS for Music (Großbritannien) und STIM (Schweden) gegründet. Zu seinen Aufgaben zählen die Dokumentation des Musikrepertoires, die Lizenzierung digitaler Musikanbieter und die Verarbeitung digitaler Nutzungsmeldungen. Bis 2018 soll die Werkedatenbank der GEMA in eine gemeinsame Dokumentation der Musikrechte bei ICE überführt werden. Mit ihrer Beteiligung an ICE gehört die GEMA zu den Vorreitern in der paneuropäischen Lizenzierung von Onlinerechten.

www.iceservices.com

Mitgliedschaften
Als eine der weltweit größten Autorengesellschaften für Musikwerke beteiligt sich die GEMA auch international daran, den Urheberschutz zu sichern und weiterzuentwickeln. So ist sie Mitglied des GESAC (European Grouping of Societies of Authors and Composers) und der CISAC (International Confederation of Societies of Authors and Composers), einer internationalen Vereinigung von Urheberrechtsgesellschaften aus 108 Ländern. Außerdem engagiert sie sich bei BIEM (Bureau International des Sociétés gérant les Droits d'Enregistrement et de Reproduction Mécanique) und Fast Track (The Digital Copyright Network).

www.authorsocieties.eu
www.cisac.org
www.biem.org
www.fasttrackdcn.net

Rechtliche Aufsicht
Die GEMA unterliegt als Verwertungsgesellschaft einer staatlichen Aufsicht, die das Deutsche Marken- und Patentamt (DPMA) vornimmt. Den Rechtsrahmen für die Aufsichtstätigkeit bildet das Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG). Die Gestaltung der Rechts- und Handlungsfelder für die GEMA und deren staatliche Aufsicht liegen beim Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV).

Präsenz
Die Generaldirektionen der GEMA befinden sich in München und Berlin. Das Kundencenter ist neben Dresden ebenfalls auch in Berlin angesiedelt. Weitere Geschäftsstellen befinden sich in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg und Wiesbaden. ICE, das Joint Venture mit den Verwertungsgesellschaften PRS (Großbritannien) und STIM (Schweden), wird von London und Berlin aus geführt.

Political Communications Division

GEMA runs political liaison offices in Berlin and Brussels. GEMA’s Political Communications Division is responsible for the important collaboration with the decision makers in German and European Union politics. Our team acts as a point of contact for politicians as well as for partners from the politico-cultural sector - and answers their questions on GEMA’s duties, function, distribution method and strategic focus.

 

GEMA in Berlin und Brussels

Archiv photo/video

Looking for pictures and videos around GEMA? Deutscher Musikautorenpreis, Members' Assembly or visually edited information - this and much more is available.

 

Videos and Photos

GEMA as your employer

#

The interests and requirements of creatives determine our daily business. Become a part of our community and support us to protect the creative performance of individuals and thus retain the value of music creation for society and cultural diversity.

Working for GEMA