, News

Musikwirtschafts-Gipfel 2018 am 14. Juni in Berlin: Seien Sie dabei!

Der Berliner „Tagesspiegel“ und 15 Verbände der deutschen Musikbranche – darunter die GEMA – bündeln ihre Kräfte und laden gemeinsam zum ersten Musikwirtschafts-Gipfel nach Berlin ein. Am 14. Juni können Sie mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft über die wesentlichen aktuellen Herausforderungen und Anliegen der Branche diskutieren. Mit Bundesjustizministerin Dr. Katarina Barley und Kulturstaatsministerin Prof. Dr. Monika Grütters haben zwei maßgebliche Fachpolitikerinnen ihre Teilnahme zugesagt.


Gleich auf dem ersten Panel der Konferenz geht es um das Hauptproblem für die Kreativen und ihre Partner: den Ausgleich des Value Gaps. Auch der Vorstandsvorsitzende der GEMA, Dr. Harald Heker, wird sich in der Paneldiskussion für die Interessen der unter dem Dach der GEMA versammelten Musikautoren und Verleger einsetzen. Denn diese können keineswegs auf Augenhöhe mit den großen Plattformbetreibern verhandeln. Umso wichtiger, dass alle Beteiligten der Musikbranche das zentrale Anliegen der aktuellen EU-Urheberrechtsreform unterstützen und Urheberinnen und Urhebern eine angemessene Vergütung sichern. Vom Musikwirtschafts-Gipfel in Berlin kann in dieser Hinsicht  hoffentlich ein entscheidender Impuls ausgehen.

Hier geht’s zum Programm und zur Anmeldung