, Die GEMA

Und jährlich grüßt „Last Christmas"

Die einen lieben es, die anderen hassen es. Dieser Song spaltet und ist doch nicht wegzudenken aus der Weihnachtszeit: „Last Christmas“. Wenn über die Feiertage die Gesprächsthemen ausgehen, haben wir für Sie zehn Fun Facts zu einem der erfolgreichsten Weihnachtssongs zusammengestellt.


  1. Mit 140 Wochen in den deutschen Charts ist „Last Christmas“ der erfolgreichste deutsche Weihnachtssong.
     
  2. In England ist der Song dagegen die erfolgreichste Single, die nie Platz eins der Charts erreichte. Im Dezember 1984 verdrängte „Do they know it’s Christmas“ den Song von Wham! kurz vor Weihnachten auf Platz.
     
  3. Der Song war ursprünglich als Frühjahrshit geplant, weshalb der Text „Last Easter I gave you my heart, …” lauten sollte. Es kam jedoch zu Produktionsverzögerungen, weshalb der Text kurzerhand auf „Last Christmas” abgeändert wurde.
     
  4. Die Kosten für das ebenfalls äußerst bekannte Musikvideo beliefen sich laut Billboard Magazin auf rund 60.000 Pfund. Drehort war der beliebte Wintersportort Saas-Fee in der Schweiz.
     
  5. Aufgrund einer außergerichtlichen Einigung zwischen dem Sänger Barry Manilow, der eine zu große Ähnlichkeit zwischen „Last Christmas“ und seinem eigenen „Can’t smile without you“ sah, und Wham! wurden alle Einnahmen des ersten Jahres an das Band-Aid-Projekt von Bob Geldof gespendet.
     
  6. Angeblich brauchte George Michael nicht länger als eine halbe Stunde, um den Songtext zu schreiben.
     
  7. In die amerikanischen Billboard Hot 100 schaffte es der Song erst 2009/2010 mit einer Version aus der amerikanischen Musical-Serie „Glee“. Erst 2016, dem Jahr in dem George Michael verstarb, folgte auch die Originalversion.
     
  8. Die Geschichte zum Film wurde 2019 verfilmt. Die einzige Bedingung die George Michael zu Lebzeiten noch hatte, war das Emma Thompson das Drehbuch schreibt. Die romantische Komödie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die nach einer längeren Krankheit wieder ihre Lebensfreude findet.
     
  9. 2015 sperrte sich der „Antenne Kärnten“-Moderator Joe Kohlhofer einen Tag vor Heiligabend in sein Radio-Studio ein und spielte den Song ganze zwei Stunden rauf und runter – passend zum 24.12. waren das 24 Mal „Last Christmas“.
     
  10. Nicht alle sind Fan des bekannten Weihnachtssongs. Auf Social Media hat sich unter der Überschrift #Whamaggedon ein beliebtes Spiel etabliert. Ziel der Teilnehmenden ist es, den Originalsong vom 1. Dezember bis Heilig Abend nicht zu hören. Wer dem Song dann doch begegnet, muss dies mit #Whamaggedon in der auf den Sozialen Medien zugeben und sich als geschlagen outen.