, Musikwelt

Was macht eigentlich... der Cellist Stjepan Hauser?

Wir haben mit dem kroatischen Musiker über seine Arbeit gesprochen und gefragt: "Was macht eigentlich ein Berufs-Cellist?"

Der Kroate ist eine Hälfte des Erfolgsduos 2CELLOS, dass seit zehn Jahren die internationale Musikwelt begeistert. Sein Debüt trägt den schlichten Titel „Classic“ und versammelt nach Hausers eigenen Worten „die romatischsten Musikstücke, die jemals geschrieben wurde.“


Sie kommen au seine Musiker-Familie. Wann war für Sie klar, dass Sie auch ein professioneller Musiker werden wollen? Oder war es quasi ein natürlicher Prozess?
Meine Leidenschaft für Musik hat schon sehr früh angefangen und ist bis jetzt geblieben. Und da Musik immer Teil meines Lebens war, war es tatsächlich ein natürlicher Prozess – es war keine bewusste Entscheidung, es sollte einfach sein!

Warum haben Sie sich für das Cello als Ihr Instrument entschieden?
Als ich vier Jahre alt war habe ich ich “The Swan” gehört. Danach war ich besessen von diesem unglaublich schönene Instrument , also musste ich es lernen.

Für Ihr neues Album, haben Sie, wie Sie auf Ihrer Website beschreiben, “die am meisten geliebten klassichen Melodien, die jemals geschrieben wurden”, bearbeitet. Was macht eine Komposition erfolgreich?
Es ist schwer in Worte zu fassen, was ich fühle. Für mich verkörpern die erfolgreichsten Melodien und Kompositionen die stärksten Emotionen.

Was mögen Sie lieber: Erfolgreiche Popsongs zusammen mit Ihrem Kollegen Luka Šulić spielen oder klassische Kompositionen Ihres neuen Albums?
Beides!

Haben Sie einen Tipp oder eine Empfehlung für junge Nachwuchskünstler, die Ihren Weg noch finden müssen?
Bleiben Sie fokussiert und versuchen Sie, die beste Version Ihrer selbst zu sein!

Was ist Ihr Lieblingssong?
Zu viele tolle Lieder und zu wenig Zeit.