, Tarif & Lizenzierung

GEMA Tochter deecoob übernimmt Veranstaltungscrawling für PPL PRS

Die deecoob GmbH, eine Tochterfirma der GEMA, übernimmt für die britischen Verwertungsgesellschaften PPL und PRS das Veranstaltungscrawling in Großbritannien. Deecoob betreibt mit der Cloud-basierten Service- und Datenplattform MESLIS den weltweit führenden Crawler für das Auffinden von Veranstaltungen im Internet. Verwertungsgesellschaften können mit dieser Technologie nicht gemeldete Events identifizieren und die Urheberrechte ihrer Mitglieder besser durchsetzen.


Die deecoob GmbH und PPL PRS Ltd (ein Joint Venture aus britischen PPL und PRS) haben einen Vertrag über die Internetrecherche nach Veranstaltungen geschlossen. Das Unternehmen aus Dresden, das seit dem vergangenen Jahr zur GEMA gehört, wird für die britischen Verwertungsgesellschaften nach digitalen Daten zu Veranstaltungen, Veranstaltungsorten, Veranstaltern, Künstlern und Setlists suchen. Mit MESLIS verfügt deecoob über den führenden Suchroboter, um weltweit Daten und Leads für die Lizenzierung von Events und Einrichtungen zu erheben. Die Data-Science-Spezialisten von deecoob werden die auf moderner Crawling-Technologie, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basierende Plattform schrittweise für den Live-Event und Musikmarkt in Großbritannien trainieren.

„Die GEMA setzt seit Jahren auf das Instrument der digitalen und automatisierten Veranstaltungsrecherche im Internet, um die Marktabdeckung zu verbessern und die berechtigten Ansprüche von Rechteinhabern geltend zu machen. Deshalb haben wir uns im vergangenen Jahr dazu entschlossen, deecoob in die GEMA zu integrieren. Dabei war es von Anfang an unser erklärtes Ziel, diesen Service auch unseren internationalen Partnerorganisationen anzubieten. Wir sind froh und stolz, dass mit PPL PRS nun erneut zwei der weltweit führenden Verwertungsgesellschaften auf MESLIS setzen und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Christian Seitz, Direktor Lizenzierung und Verteilung Aufführungsrechte bei der GEMA.

MESLIS durchsucht systematisch das Internet und identifiziert Veranstaltungen, Veranstaltungsorte und Veranstalter, die heute aufgrund ihrer Kleinteiligkeit, geografischen Streuung oder aufgrund fehlender Ressourcen von den Verwertungsgesellschaften nicht lizenziert werden. In Großbritannien finden jährlich zwischen 2,5 bis 3 Millionen Veranstaltungen statt, die künftig von MESLIS erfasst und kategorisiert werden. Darüber hinaus wird MESLIS rund 1 Million Veranstaltungsorte und knapp 1 Million Veranstalter identifizieren und qualifizieren, um sie PPL PRS für die Lizensierung zur Verfügung zu stellen. Berechnungen zeigen, dass 99 Prozent der Zusatzerlöse aus der digitalen und automatisierten Recherche von MESLIS direkt den Urheberinnen und Urhebern zugutekommen.  

„Der Vertragsabschluss mit PPL PRS ist für deecoob ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, MESLIS als führende Daten- und Serviceplattform für die globale Musikindustrie zu etablieren.”, sagt Matthias Friedrich, Geschäftsführer von deecoob. „Es ist zugleich ein erneuter Beweis für die überragende Leistungsfähigkeit von MESLIS. Verwertungsgesellschaften können mit unserem Crawler ihre Erlöse um mehr als zehn Prozent steigern und zugleich für mehr Transparenz und Fairness unter ihren Kunden sorgen.“

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von rund 80.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.

Die deecoob GmbH ist eine 100 %ige Tochter der GEMA. Mit der Cloud-Plattform MESLIS sowie den Daten- und Informationsdienstleistungen ist deecoob ein wichtiger Partner für die Musik-, Film- und Eventindustrie. Zu den weltweiten Kunden zählen die Verwertungsgesellschaften (z.B. PPL PRS, STIM, BUMA/STEMRA, IMRO), aber auch Musikverlage, Künstler, Künstleragenturen, Streamingdienste, Veranstalter und Dienstleister der Veranstaltungsbranche.

Download

Foto Matthias Friedrich, Geschäftsführer von deecoob (c. Anke Wolten-Thom)
Foto Christian Seitz, Direktor Lizenzierung und Verteilung Aufführungsrechte bei der GEMA (c. Studio Gramann)
Pressemeldung als PDF-Dokument

Pressekontakt

Nadine Remus, Senior Kommunikationsmanagerin,
E-Mail: nremus@gema.de, Telefon: +49 (0) 89 48003 583