, Pressemitteilung

Jahrespressekonferenz 2010/Digitale Pressemappe: Deutscher Musikautorenpreis - die Nominierungen

Noch zehn Tage bis zur Verleihung des „2. Deutschen Musikautorenpreises“ in Berlin – die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Spannung, wer in diesem Jahr ausgezeichnet wird, steigt immer mehr:


In insgesamt 10 Kategorien wird der Deutsche Musikautorenpreis am 22. April 2010 in Berlin verliehen. Wer die Trophäe überreicht bekommt, dessen Werk hat die Fachjury durch herausragende Qualität überzeugt. Denn bei dieser Auszeichnung, die unter dem Motto „Autoren ehren Autoren“ steht, zählen nicht die Verkaufszahlen, die kreativen Leistungen geben den Ausschlag.

Einen Sonderstatus hat der Preis für das Lebenswerk: Die Verleihung des Preises in dieser Kategorie zählt zweifelsohne zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Im Rahmen der GEMA-Jahrespressekonferenz am 14. April in Berlin wird bekannt gegeben, wer diese Auszeichnung bekommen wird.

Ebenfalls eine besondere Position nimmt die Kategorie „Erfolgreichstes Werk“ ein: Diesen Preisträger wählt nicht die Fachjury. Grundlage für die Wahl des Urhebers / der Urheber des erfolgreichsten Werkes (des vergangenen Jahres) sind die Auswertungen von Media Control.

Bei der Preisverleihung fiebern Nominierte aus den Bereichen Dance und Experimentelle Musik der Entscheidung ebenso entgegen wie Textdichter aus den Bereichen Rock/Pop und Schlager – Gegensätze auf den ersten Blick, aber verbunden durch eines: Alle Nominierten beweisen mit ihren Werken hohe Kreativität.

Die Nominierten für den Deutschen Musikautorenpreis 2010 lauten wie folgt:

Komposition Dance
Alex Christensen
Manuel Reuter & Yann Peifer (Cascada)
Vicebte de Teba & Marc Schneider (Die Atzen / Frauenarzt & Manny Marc)

Komposition Experimentelle Musik
Carola Bauckholt
Robert HP Platz
Gerhard Stäbler

Komposition Instrumentalmusik

Enno Poppe
Rebecca Saunders
Charlotte Seither

Komposition Jazz
Achim Kaufmann
Rainer Tempel
Nils Wogram

Komposition Rock/Pop

David Jost, Dave Roth, Pat Benzner (u.a. Tokio Hotel)
Matthias Hass (u.a. Annett Louisan, Roger Cicero)
Simon Triebel (Juli)

Text Rock/Pop

Jan Delay
Inga Humpe (2raumwohnung)
Silbermond

Text Schlager

Kristina Bach
Heike Fransecky
Joachim Horn-Bernges

Lebenswerk
Der Preisträger in dieser Kategorie wurde in einer gesonderten Pressemitteilung bekannt gegeben.

Nachwuchsförderung (dotiert mit 10.000 Euro)
Johannes Kreidler
Elena Mendoza
Johannes X. Schachtner

Erfolgreichstes Werk

Der/Die Preisträger/in in dieser Kategorie wird im Rahmen der Preisverleihung am 22. April 2010 bekannt gegeben.

Der Deutsche Musikautorenpreis ist initiiert von der GEMA und Teil des Kulturauftrags der Verwertungsgesellschaft. Mit diesem Preis, der seit 2009 jährlich verliehen wird, werden Komponisten und Textdichter für herausragende Qualität ihrer Werke ausgezeichnet.

Pressekontakt:

Bettina Müller, Unternehmenssprecherin und Leitung Kommunikation & PR,
E-Mail: bmueller@gema.de, Tel.: 089 / 4 80 03-426

Isabel Palmtag, Pressereferentin,
E-Mail: ipalmtag@gema.de, Tel.: 089 / 4 80 03-429

Aktuelle Informationen, Bildmaterial und Videos finden Sie unter: www.musikautorenpreis.de und twitter.com/GEMADialog.


Fotos von der Pressekonferenz finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583