, Pressemitteilung

Mp3flat.com stellt illegalen Dienst ein

GEMA erwirkt Unterlassungserklärung der Betreiber.


Der Online-Radiorecorder-Dienst Mp3flat.com hat sein illegales Angebot nach einer Abmahnung durch die GEMA eingestellt. Der Webdienst Mp3flat.com hatte automatisiert Radioprogramme mitgeschnitten und die massenhaft entstandenen Kopien von Musikwerken im mp3-Format zum Download angeboten. Den Besuchern der Internetseite von Mp3flat.com wurden so auf illegale Weise monatlich bis zu 30.000 Musiktiteln zur Verfügung gestellt. Die hierfür erforderliche Lizenz für die Nutzung der Urheberrechte von Komponisten, Textautoren und Musikverleger ist aber zuvor nicht bei der GEMA eingeholt worden. Sowohl die Betreibergesellschaft als auch der inzwischen zurückgetretene Geschäftsführer gaben nunmehr nach der Intervention durch die GEMA eine Unterlassungserklärung ab und verpflichteten sich zur Zahlung einer Vertragsstrafe.

Dr. Harald Heker, Vorstandsmitglied der GEMA: "Der Fall Mp3flat.com zeigt, wie die zur Verfügung stehenden Techniken der digitalen Musikdistribution zu qualitativ und quantitativ bislang ungekannten Dimensionen von Urheberverletzungen beitragen können, wenn diese gegen die kreativen Musikautoren eingesetzt werden. Deshalb wird die GEMA allen Betreibern solcher illegaler Dienste, die den Schutz des geistigen Eigentums missachten, mit rechtlichen Mitteln entgegentreten. Verstärkt wird die GEMA aber die Zusammenarbeit mit denjenigen Online-Händlern vorantreiben, die sich mit ihren innovativen legalen Geschäftsmodellen für die Entwicklung des Online-Marktes für Musik einsetzen und damit für die Musikschöpfer neue Märkte etablieren."

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 60.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über 1 Mio. Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist mit einem Ertrag von EUR 852 Mio. (Geschäftsjahr 2005) weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.


Verantwortlich:
Dr. Hans-Herwig Geyer
Pressesprecher und Leiter GEMA-Kommunikation
Tel.: (0 89) 4 80 03-421, Fax: (0 89) 4 80 03-424, E-Mail: hgeyer@gema.de

GEMA • Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte • Kommunikation

Rosenheimer Str. 11 • 81667 München • Tel.: (089) 4 80 03-421 • Fax: (089) 4 80 03-424 • pr@gema.de

Ihre Ansprechpartner

Ursula Goebel
Direktorin Kommunikation
Telefon:
+49 89 48003-426
Nadine Remus
Senior Kommunikationsmanagerin
Telefon:
+49 89 48003-583