, press releases

GEMA bildet zentrale Rechtsabteilung

Justitiar Dr. Stefan Müller übernimmt Leitung


Die GEMA richtet ab Januar 2007 eine neue zentrale Rechtsabteilung ein. Zum Leiter dieser Abteilung und zum Justitiar der GEMA wurde Herr RA Dr. Stefan Müller ernannt, der schon seit 1999 als Syndikus der GEMA tätig ist und bis 2006 die Personaldirek­tion geleitet hat. Herr Dr. Müller ist zudem seit November 2006 Leiter der GEMA-Direktion Inkassomandate, in der die Geschäfte der Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) geführt werden.

In der neu gebildeten Rechtsabteilung werden insbesondere folgende Bereiche bearbeitet:

  • Rechtsfragen im Bereich der nationalen und europäischen Gesetzgebung und der internationalen Rechtewahrnehmung
  • Rechtsfragen im Verhältnis zwischen der GEMA und Nutzern
  • Rechtsfragen im Verhältnis zwischen der GEMA und ihren Mitgliedern

Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA: "Mit dem neuen Justitiariat, das eine wichtige Beratungs- und Servicefunktion in der GEMA erfüllen wird, bündeln wir das vorhandene juristische Know-how in unserem Haus und schaffen damit wertvolle Synergieeffekte. Dies ist insbesondere in einer Zeit von Bedeutung, in der die GEMA national u europaweit vor wichtigen Entscheidungen auf den Gebieten des Urheberrechts und der Rechtewahrnehmung steht."

Die GEMA vertritt in Deutschland die Urheberrechte von mehr als 60.000 Mitgliedern (Komponisten, Textautoren und Musikverleger) sowie von über 1 Mio. Rechteinhabern aus aller Welt. Sie ist mit einem Ertrag von über EUR 860 Mio. (Geschäftsjahr 2006) weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik.


Verantwortlich:
Dr. Hans-Herwig Geyer
Pressesprecher und Leiter GEMA-Kommunikation
Tel.: (0 89) 4 80 03-421, Fax: (0 89) 4 80 03-424, E-Mail: hgeyer@gema.de

GEMA • Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte • Kommunikation

Rosenheimer Str. 11 • 81667 München • Tel.: (089) 4 80 03-421 • Fax: (089) 4 80 03-424 • pr@gema.de